1. Home
  2.  › News
Knapp 1 Million Hektar der deutschen Waldfläche ist FSC-zertifiziert © kwasny221/ iSTock/ Thinkstock

© kwasny221/ iSTock/ Thinkstock

Deutscher Wald nun FSC-zertifiziert

Die deutschen Wälder sind artenreich und traumhaft schön. Knapp eine Million Hektar wurden nun daher nach dem FSC-Standard zertifiziert.  

Ökonomisch erfolgreiche und naturnahe Wälder sind "IN" und damit auch die FSC-Zertifizierung für verantwortungsvolle Forstwirtschaft. Durch Förderung einer umweltfreundlichen, sozialförderlichen und ökonomisch tragfähigen Bewirtschaftung sollen gerade auch die artenreichen Wälder in Deutschland mit ihrer naturnahen Schönheit erhalten bleiben. Durch die Zertifikaterteilung für 320.000 Hektar des Landeswaldes Baden-Württemberg ist die hiesige, nach dem deutschen FSC-Standard zertifizierte Waldfläche sprunghaft auf 978.333 Hektar angestiegen. Damit werden nun rund 9% der gesamtdeutschen Waldfläche nach den Regeln des FSC-Standards bewirtschaftet. Hinter dem FSC-Label steckt ein durchgängig zuverlässiger Prozess: Es wurden zehn Prinzipien und 56 Indikatoren entwickelt, auf denen die weltweit gültigen FSC-Standards zur Waldbewirtschaftung basieren. Wälder, die nach diesen Standards bewirtschaftet werden, können das FSC-Zertifikat erwerben. Verbraucher, die FSC-Produkte kaufen, leisten einen aktiven Beitrag zur nachhaltigen Bewirtschaftung der Wälder auf der ganzen Welt. Denn Holz ist ein wichtiger, nachwachsender Rohstoff. Hinter dem FSC-Label stecken zehn Prinzipien und 56 Indikatoren, auf denen die weltweit gültigen FSC-Standards zur Waldbewirtschaftung basieren. Wälder, die nach diesen Standards bewirtschaftet werden, können das FSC-Zertifikat erwerben. Die Ausweitung der zertifizierten Fläche dient vor allem der Artenvielfalt, dem Umweltschutz im Wald und für die Menschen, die im Wald ihrer Arbeit nachgehen.

Quelle: FSC Forest Stewardship Council / Text: Christina Jung

Anzeige