1. Home
  2.  › News
Der nächste Carrotmob findet im Bodhi statt © DER-Eventfotograf.de

© DER-Eventfotograf.de

Green City: Carrotmob im Bodhi München

Das Klimafest mit der Karotte im Bodhi: Regionale, saisonale und vegane Ernährung für den Klimaschutz präsentiert Green City e.V. beim nächsten Carrotmob in München.

Fleischarme, saisonale und regionale Kost ist gut für das Klima. Die CO2-Emmissionen durch Futtermittelanbau, Lagerung und Transport entfallen größtenteils. Was liegt da näher, als ein veganes Restaurant mit einem Carrotmob zu belohnen? Erneut ruft die Münchner Umweltorganisation Green City e.V. zu einem Aktionstag für den Klimaschutz auf. Am 19. Juli von 16:00 bis 23:00 Uhr sollen alle Klimaschützer das vegane Restaurant Bodhi in der Ligsalzstraße 23 stürmen und für den Klimaschutz konsumieren. Denn dem Besitzer Klaus Kuttner ist der Klimawandel nicht Wurst. Um den Energieverbrauch seines Geschäfts zu verringern, hat er sich bereit erklärt, 80 Prozent des Tagesumsatzes vor Ort in die Energieeffizienz zu investieren. Das größte Einsparpotenzial bietet hier die Dämmung des Kühlraums.

„Wir erwarten nicht weniger als ein rauschendes Klimafest. Die vegane Küche des Bodhi lebt den Nachhaltigkeitsgedanken und zeigt, wie wichtig Ernährung für den Klimaschutz ist. Mit der akustischen Musik von Vorteilspack, dem Techno-Balkan-Brass von Oansno und dem Live-Cooking für vegane Einsteiger bieten wir ein buntes Rahmenprogramm,“ so Christian Grundmann, Projektleiter des Carrotmobs.

Quelle: Green City e.V. / Text: Christina Jung

Anzeige