1. Home
  2.  › News
Alp Tigli

©Alp Tigli/ Green City

Veranstaltung von Green City zur Münchner Mobilitätskultur

Green City lädt am 23. Januar 2014 zu einer Diskussionsrunde mit Vertretern der Stadtverwaltung zum Thema Münchner Mobilitätskultur ein.

Am 23. Januar 2014 um 18.30 Uhr findet im Verkehrszentrum des Deutschen Museums eine Veranstaltung von Green City zum Thema „Münchner Mobilitätskultur: Solidarische Mobilität – Eine Perspektive für München?“ statt. Die Umweltorganisation Green City diskutiert unter der Moderation von Marco Eisenack mit Vertretern der Stadtverwaltung über Ideen der Initiative „Solidarische Mobilität“, denn es werden immer mehr Straßen gebaut und Strukturen festgelegt, die nicht nachhaltig sind. Dies ist dem Anspruch der Bürger entgegengesetzt in der Stadt kurze Wege zurückzulegen, das heißt zu Fuß oder mit dem Fahrrad zum Supermarkt oder zum Arzt zu gelangen.  Die Veranstaltung kostet drei Euro Eintritt, ist aber für Green City-Mitglieder kostenfrei. Die Diskussionsrunde ist Teil der Veranstaltungsreihe „Münchner Mobilitätskultur“.

Diskussionsrunde:

Joachim Lorenz, Umweltreferent, LH München

Johanna Balthesen, Verkehrs- und Mobilitätsmanagement, KVR, LH München

Prof. Dr. Elisabeth Merk, Stadtbaurätin, LH München (angefragt)

Bernhard Knierim, Autor und Mitbegründer Netzwerk Solidarische Mobilität

Quelle: Green City
Text: Kristina Reiß

Anzeige