1. Home
  2.  › News
In einem grünen Supermarkt ist nicht nur das Gemüse grün ©iStock

©iStock

Supermarktkette setzt sich für Umwelt- und Klimaschutz ein

Eine Supermarktkette widmet sich intensiv dem Klimaschutz und setzt dabei neue Maßstäbe.

In der heutigen Welt wollen viele Kunden nicht nur günstige Preise, sondern auch eine gute Produktqualität und Produkte, die ökonomischen, ökologischen und sozialen Vorstellungen entsprechen. Im Supermarkt Real steht neben der sozialen Verantwortung gegenüber Mitarbeitern auch die Schonung von Umwelt und Ressourcen im Fokus. Als einziges SB-Warenhausunternehmen in Deutschland berichtet Real seine klimarelevanten Daten gemäß dem international anerkannten Standard ISAE 3000. Die Daten werden zusätzlich regelmäßig von einer unabhängigen Wirtschaftsprüfung überprüft.

Anzeige

C02-Ausstoß reduzieren

Real hat sich gemeinsam mit dem Mutterkonzern METRO das Ziel gesetzt bis 2020 20Prozent C02 pro Quadratmeter Verkaufsfläche einzusparen, verglichen mit den Werten von 2011. Bereits in den letzten Jahren hat das Unternehmen erfolgreich Energiesparmaßnahmen umgesetzt und konnte bereits den C02-Ausstoß reduzieren. Um ihr Ziel zu erreichen, werden in den Supermärkten alte Kühlmöbel mit neuen Energiesparern ersetzt, die Beleuchtung optimiert und am 24. Oktober eröffnet zusätzlich in Essen ein „Grüner Real“, der in Hinblick auf den Klimaschutz neue Maßstäbe setzt und zum Beispiel ein begrüntes Dach als natürliche Dämmung besitzt.

Quelle: NABU
Text: Kristina Reiß