1. Home
  2.  › News
Zeitgenössische, nachhaltige Kunst mit Augenzwinkern

Verfechter für Gesundheit am Arbeitspaltz sind schon immer dafür: Mehr Grün benötigen unsere tristen Büros... (c) Bild: Nienke Sybrandy, Desktoop

Der Arbeitsplatz wird zum grünen Kunstwerk

Im ehemaligen, heute leerstehenden Amsterdamer Verwaltungsgebäude der Firma Shell ist derzeit eine Ausstellung zeitgenössischer Kunst zu bewundern, die mit einigen Aha-Erlebnissen aufwartet. Das Museum auf Zeit von Kuratorin Nathalie Faber und Produzent Claartje Kortbeek präsentiert auch einen ungewöhnlichen Schreibtisch, der einiges zu bieten hat.

Strenggenommen sind unsere Büro viel zu kahl und beherbergen viel zu wenig Grün. Doch die Bedingungen in den meisten Büros sind ideal, um Pflanzen aufzustellen. Genügend Licht und meist 20 Grad sowie genügend Personen, die sich zum gießen kurz zeitnehmen könnten. Und der Lohn? Ein natürlicher Luftreiniger und Luftbefeuchter. Und, wie in diesem Falle zeitgenössischer Kunst, eine ‚reiche‘ Erdbeerernte zur Linken, Kräuter direkt vor der Nase und angehender Salat zur rechten. Nur was sich unten links in der ominös beleuchteten Schublade befindet, konnten wir nicht ausfindig machen. Ein für Holland typisches Gewächs?

Quelle: Tijdelijk Museum, Text: JRB

Anzeige