1. Home
  2.  › News
Nachhaltigleben

©Fraunhofer ISC

Neue Fraunhofer-Studie über Lebensmittelverschwendung

Fraunhofer stellt auf der Grünen Woche in Berlin eine Studie zur Lebensmittelverschwendung in Deutschland vor. 

Trotz der großen Lebensmittelknappheit in vielen Ländern der Erde wird gerade in den Industrieländern viele einwandfreie Nahrung weggeworfen, vor allem Obst und Gemüse. Eine neue Fraunhofer-Studie hat das Wegwerfverhalten jetzt untersucht und stellt Ergebnisse und Lösungen auf der Grünen Woche in Berlin vor. Im Fokus der Studie standen vermeidbare Lebensmittelabfälle, das bedeutet Essen, das als es entsorgt wurde noch verzehrfähig war. An erster Stelle wird Obst und Gemüse entsorgt, gefolgt von Backwaren, was jedoch an der kurzen Haltbarkeit der Produkte liegt. Zusätzlich konnten die Forscher ermitteln, dass die Müllzusammensetzung stark von der Wohn- und Lebenssituation abhängig ist. In Einfamilienhäusern wird grundsätzlich weniger Restmüll entsorgt als in Mehrfamilienhäusern und Wohnblöcken. In guten Wohngegenden werden außerdem hauptsächlich Fertigprodukte entsorgt und in ärmeren Haushalten Obst und Gemüse. Auffällig war außerdem, dass oft sogar verschlossene Produkte entsorgt werden.

Quelle: Fraunhofer ISC
Text: Kristina Reiß

Anzeige