1. Home
  2.  › News
rüner Daumen Mainz? prämiert die schönsten Einblicke auf Bepflanzungen
Grüner Wettbewerb

Grüner Wettbewerb bittet Mainzer um Vorschläge

Machen Sie mit! Der Wettbewerb „Grüner Daumen Mainz“ prämiert die schönsten Einblicke auf Bepflanzungen und florale Kompositionen. Noch bis zum 10. Juli 2016 können Sie Ihren persönlichen grünen Beitrag für Mainz einreichen. Auch die schönsten Gartenbäume werden dieses Jahr gesucht.

Wo sind die Mainzer mit grünem Daumen? Das Grün- und Umweltamt der Landeshauptstadt hat aus dem „Blumenschmuckwettbewerb der Stadt Mainz“ den Wettbewerb „Grüner Daumen Mainz“ ins Leben gerufen und ist auf der Suche nach den schönsten Grünstrukturen und Bepflanzungen der Stadt. Egal, ob es sich dabei um schöne Blumenkästen und –kübel, um einen Teich oder liebevoll gestalteten Vorgarten handelt: Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, ihren Beitrag zu einem grünen Mainz vorzustellen. Die einzige Voraussetzung: Die grüne Pracht sollte von der Straße aus einsehbar und somit für jedermann sichtbar sein.

Anzeige

Grüner Wettbewerb in Mainz

Neu in diesem Jahr ist die Bewertung der schönsten Gartenbäume, die dem Fachamt gemeldet werden können. Wenn Ihr Baum besonders schön gewachsen ist, eine persönliche Geschichte erzählt, einfach interessant aussieht oder einen Lebensraum für Tiere bietet, dann kann er für eine Prämierung vorgeschlagen werden. Neben dem herkömmlichen Blumenschmuck-Wettbewerb von „Grüner Daumen Mainz“ werden hier nur die von Ihnen gemeldeten Bäume bewertet – hierzu werden ihre Anschrift und eine kurze Beschreibung benötigt, warum Sie Ihren Baum für ein herausragendes Exemplar halten. Sie können dem Grün- und Umweltamt auch mehrere aussagekräftige Bilder per Post oder Email zusenden. Bewertungsteam des Fachamtes wird die Preisträger per Rundfahrt direkt ermitteln.

Noch bis zum 10. Juli 2016 können Sie sich kostenlos anmelden. Ein Die Anmeldung senden Sie bitte schriftlich an das Grün- und Umweltamt, Geschwister-Scholl-Straße 4, 55131 Mainz oder per E-Mail an lutz.millenat@stadt.mainz.de oder annette.bork@stadt.mainz.de.

Quellen: Grün- und Umweltamt der Stadt Mainz, Bild: depositphotos/vicspacewalker, Text:  Isabel Binzer