1. Home
  2.  › News

Scarlett Johansson und Oxfam rufen zu Taifunhilfe auf

Den Menschen auf den Philippinen geht es nach dem Taifun Haiyan schlecht. Oxfam ruft zu Spenden auf.

Der Taifun Haiyan auf den Philippinen hat eine Welle der Solidarität ausgelöst. Viele Menschen haben gespendet und sich für die Menschen im Katastrophengebiet eingesetzt. Unter den zahlreichen Spendern und Engagierten befinden sich auch viel Prominente. Die Schauspielerinnen Heike Makatsch und Scarlett Johansson, die Band die Toten Hosen und Radio Havanna als auch TV-Koch Ole Plogstedt rufen nun öffentlich dazu auf, die Nothilfe- und Entwicklungsorganisation Oxfam durch Spenden zu unterstützen. Mit den Spenden hilft Oxfam den Menschen auf den Philippinen, die vor dem Nichts stehen. Scarlett Johansson sagt dazu in einem Videoaufruf: „Taifun Haiyan hat auf den Philippinen ganze Inseln verwüstet. Tausende Menschen haben ihr Leben verloren. Oxfam ist vor Ort und versorgt Familien mit Hygienesets, Trinkwasser und Obdach. Oxfam versucht, eine halbe Millionen Überlebende zu erreichen. Wir können helfen!“

Anzeige

So arbeitet Oxfam auf den Philippinen

Oxfam hat drei Teams auf den Inseln Cebu, Leyte und Samar stationiert. Auf Cebu verteilt die Organisation Hygienesets an Familien und auf Leyte hilft Oxfam bei der Breitstellung von Trinkwasser. Es soll zunächst lebenswichtige Hilfe für 100.000 Menschen bereitgestellt werden, das heißt Trinkwasser, Sanitäranlagen, Essen und Notunterkünfte. In einem zweiten Schritt soll die Hilfe auf 500.000 Menschen ausgeweitet werden. Wenn auch Sie den Menschen auf den Philippinen helfen wollen, finden Sie hier das Spendenkonto von Oxfam:

Spendenkonto


Oxfam Deutschland e.V.
Spendenkonto: 13 13 13
Bank für Sozialwirtschaft
BLZ 370 205 00
BIC: BFSWDE33XXX
IBAN: DE68370205000000131313
Stichwort: Taifun Philippinen

Quelle: Oxfam
Text: Kristina Reiß