1. Home
  2.  › News

Jugend setzt auf Nachhaltigkeit

Das Thema Nachhaltigkeit nimmt bei jungen Menschen einen hohen Stellenwert ein. So das Ergebnis einer Studie der Leuphana Universität Lüneburg, die gemeinsam mit der Umweltorganisation Greenpeace das „Nachhaltigkeitsbarometer“ jetzt in Hamburg vorgestellt wurde. Zwei Drittel der insgesamt 1071 befragten jungen Menschen zwischen 15 und 24 Jahren haben danach ein starkes Bewusstsein für Umweltprobleme und Nachhaltigkeitsfragen. 70 Prozent würden zu Hause Energie sparen und versuchen, Müll zu vermeiden. Jedoch nur etwa jeder vierte nahm schon mal einer Demonstration teil und in den Bereichen aktives Mitmachen engagierte sich lediglich nur jeder Fünfzehnte in einer Bürgerinitiative.

„Wir sind bei Weitem noch nicht da, wo wir eigentlich sein müssten“, so der Lüneburger Wissenschaftler Gerd Michelsen und meint in diesem Zusammenhang auch die 22,5 Prozent der Befragten, die die Perspektive der Nachhaltigkeit ablehnten. Um die Situation zu verbessern, fordert der Professor für Umwelt- und Nachhaltigkeitskommunikation, dass in den Schulen das Bewusstsein für eine nachhaltige Entwicklung stärker geweckt werden müsse.  Vor allem in den Schulen, die das Thema Nachhaltigkeit behandelten, seien die Altersgenossen politisch engagierterer als ihre Altersgenossen.

Text: Peter Rensch

Anzeige