1. Home
  2.  › News
Biodiversität

Zurück zur Natur Auszeichnung

Für seine biologische Vielfalt und Nachhaltigkeit bekommt Haus Wiesenbach eine besondere Auszeichnung der Vereinten Nationen.

Das Projekt eines nachhaltigen Seminarhauses mit Galerie widmet sich dem Artenschutz und der Biologischen Vielfalt. Die Vereinte Nationen vergeben dafür nun eine Auszeichnung und danken hiermit für das Engagement zur Erhaltung der biologischen Vielfalt. Haus Wiesenbach steht inmitten eines Landschaftsparadies und ist selber ein architektonisches Wunder der Naturbauweise. Dafür spricht das Gründach, ein Trockenrasen, begrünte Wände, Stützwände aus Naturstein und eine großes Feuchtbiotop. Umgeben wird das Anwesen von einer Blumenwiese mit alten Obstbäumen sowie durch Nistkästen für Fledermäuse und Insekten.

Anzeige

Biologische Vielfalt

Biodiversität

Alle Elemente dienen nicht nur der biologischen Vielfalt, sondern haben auch weitere Funktionen: Das Gründach filtert das Brauchwasser, das wiederrum die Wände wäscht und die Toiletten spült. Das verglaste Treppenhaus hilft Heiz- und Kühlwasser zu sparen und der Trockenrasen ist gleichzeitig Parkplatz und sorgt dafür, dass kein Oberflächenwasser in die Kanalisation dringt. Die Natursteinwände sorgen für ein gutes Gedeihen von Rosen, Salbei und Thymian. Alles in Allem ein nachhaltiger Kreislauf der Natur. Ein Blickfang für täglich tausende Autofahrer, die von der B45 von Sinsheim kommend über den Krähbuckel fahren.

Die Auszeichnung findet am 12. Januar um 19 Uhr im Haus Wiesenbach statt, Maistumpf 10, 69257 Wiesenbach. Mit dabei Prof. Dr. Lenelis Kruse-Graumann, Mitglied der Deutschen UNESCO Kommission und Dr. Angelika Zahrnt, Ehrenvorsitzende des BUND, langjähriges Mitglied des Rat für Nachhaltige Entwicklung der Bundesregierung und Trägerin des Deutschen Umweltpreises.

Text-/Bildquelle: Concept Nouveau Autor: red