1. Home
  2.  › News

Kinderarbeit zu Weihnachten

Alarmierende Fakten von UTZ: 168 Millionen Kinder werden zur Kinderarbeit gezwungen

Nicht alle Kinder auf dieser Welt feiern in diesem Jahr fröhliche Weihnachten. Im Gegenteil. Laut UTZ sind Millionen Kinder Opfer von Kinderarbeit. Elf Prozent aller Mädchen und Jungen. Sie schuften in Kleiderfabriken, auf Steinhalden oder ernten Kakao dafür, dass es in deutschen Regalen leckere Winterschokolade gibt. Vor allem Subsahara-Afrika ist von Kinderarbeit besonders betroffen. Hier existiert auch der größte Kakaoproduzent der Erde. UTZ Certified hat vor allem hier schon viel dafür getan, um das Leben der Kinder zu verbessern. Mit einem Nachhaltigkeitsprogramm wurden dort mehr als 285.000 Kakao-Farmen zertifiziert. Bestandteile des sogenannten Code of Conduct sind ökonomische, soziale und ökologische Kriterien, die ein Verbot der Kinderarbeit zum Ziel hat.

Anzeige

168 Millionen Kinder werden laut UTZ zu Kinderarbeit gezwungen

Grund dafür, dass Kinder zur Arbeit gezwungen werden ist Armut. UTZ will hier noch mehr helfen und es bedarf einer umfassenden Unterstützung der Weltgemeinschaft, um das Problem nachhaltig zu ändern. Wenn also jetzt zur Weihnachtszeit sich die Regale von dem riesigen Angebot an Schokolade biegen, ist es eine gute Gelegenheit, an all die Kinder zu denken, die für unser Wohl schwer gearbeitet haben. Deutschland zählt immerhin zu den Spitzenreitern beim Verbrauch von Kakao und Schokolade. Das Thema muss einem nicht den Appetit darauf verderben, aber könnte zu Hilfe und nachhaltiger Lebensweise anregen. Zum Wohl aller Kinder dieser Erde.

UTZ Certified steht für nachhaltigen Anbau und bessere Zukunftsaussichten für Farmer, ihre Familien und unseren Planeten. Das UTZ-Programm ermöglicht Bauern, bessere Anbaumethoden zu erlernen, ihre Arbeitsbedingung zu verbessern und besser für ihre Kinder und die Umwelt zu sorgen.

TextQuelle: UTZ Certified Text: red