1. Home
  2.  › News
Kleidertauschparty in München
Kleidertauschparty am 7.Februar

Kleidertauschparty - Tauschen statt Kaufen schont die Ressourcen

Die Umweltorganisation Green City e.V. veranstaltet am 07. Februar 2017 eine Kleidertauschparty in der Orange Bar/München. Rechtzeitig zur Karnevalszeit veranstaltet der Verein wieder eine Kleidertauschparty inklusive Kostüme, bei der ungeliebte und ausgediente Kleidungsstücke in entspannter Atmosphäre getauscht werden können.

Mit neuer Garderobe ins neue Jahr starten und kein Geld dafür ausgeben. Dafür aber umweltschonend und chic den Kleiderschrank auffüllen. Das funktioniert auf den Kleidertauschpartys von Green City in München. Alle paar Monate wird die Kleidertauschbörse veranstaltet, um neben viel Spaß und neuer Garderobe auch zum kritischen Konsum anzuregen. Die Veranstaltung bietet damit eine echte Alternative zur Wegwerfgesellschaft an.

Kleidertauschparty in München

Anzeige

Kleider tauschen statt kaufen, schont die Ressourcen und spart Energie. Wenn der Kleiderschrank überquillt, einfach die nicht mehr benötigten Kleidungsstücke mitbringen und vor Ort auf den richtigen Platz legen. Auf den Tischen liegen Schilder für verschiedene Kategorien wie Pullis, Hosen, Blusen. Mitgebracht werden kann alles, was nicht mehr gefällt, auch Männersachen und Saisonartikel sind erlaubt. Rechtzeitig zur Karnevalszeit können dieses Mal auch Kostüme getauscht werden. Voraussetzung ist, dass die Sachen sauber und heil sind. So kann bei der nächsten Kleidertauschparty Bar wieder nach Herzenslust gestöbert, probiert, gelacht und eingepackt werden. Wer gerade keinen Bedarf an neuer Kleidung hat, muss auch nichts mitnehmen. Sollte am Ende Teile übrig bleiben, werden diese an die Diakonie gespendet. Der Verein erhebt für die Kleidertauschparty einen kleinen Unkostenbeitrag von Euro 3,00.

Kleidertauschparty in München

Anzeige

Nächster Termin für die Kleidertauschparty in München:
7. Februar 2017 in der Orange Bar, Eintritt EUR 3,00

Quelle: Green City e.V., Bilder: Jasmi Mena Sauterel, Julia Lebedeva, Andre, Text: Tine Esser