1. Home
  2.  › News
Nachhaltigleben

© thinkstock

Mehr Klimaschutz in Kindergärten

Auch ein Kindergarten verbraucht Strom. Ob vom CD-Player, von der Deckenleuchte oder wenn gekocht wird – hier lohnt es sich, Energie zu sparen. Green City e.V. organisiert zu diesem Thema vom 24. bis 28. November 2014 ein Projekt nach dem Motto: „Wir machen Zukunft – Klimaschutz im Kindergarten“.

Dazu besucht der Verein die Einrichtung „Bienenkorb“ in Oberhaching, wo mit den Drei- bis Sechsjährigen zum Thema Energiesparen gemeinsam gespielt, gebastelt und experimentiert wird.Hierbei soll das gesamte Lernumfeld mit einbezogen werden, damit die Kinder im Alltag hautnah ihre Erkenntnisse sammeln können. Dazu soll eine Fotorallye den Blick dafür schärfen, welche Geräte elektrisch betrieben werden und wie man dabei Energie sparen kann.

Anzeige

Ein sinnvolles Projekt

Wie sinnvoll das Projekt ist, erklärt Vanessa Mantini, Umweltpädagogin bei Green City e.V.: „Auch wenn das Thema Energie komplex ist - bereits Kinder können einen Beitrag zum Energiesparen leisten. Es ist wichtig, dass wir schon in jungen Jahren den Wert  der Ressource Energie  erkennen, um auch später umweltbewusst zu handeln. Daher richtet sich Green City e.V. mit dem Umweltbildungsprojekt ‚Wir machen Zukunft - Klimaschutz im Kindergarten‘ sozusagen an die Erwachsenen von Morgen.“

Textquelle: Green City e.V. Bildquelle: thinkstock Text: red