1. Home
  2.  › News
Landesgartenschau NRW

©aopsan/istock

Johannes Remmel: Auch 2020 & 2023 Landesgartenschau in NRW

Die Landesgartenschau wird in Nordrhein-Westfalen weiter alle drei Jahre fester Bestandteil im Kalender sein.

Das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz in Nordrhein-Westfalen hat jetzt mitgeteilt, dass auch in den Jahren 2020 und 2023 Landesgartenschauen in Nordrhein-Westfalen stattfinden werden. Der Drei-Jahres-Rhythmus wird also auch zukünftig beibehalten. Der nordrhein-westfälische Umweltminister Johannes Remmel erklärt: „Landesgartenschauen in Nordrhein-Westfalen sind von bleibendem Wert für die Städte und ihre Einwohnerinnen und Einwohner. Sie sind Identifikationsprojekte für die Bürgerinnen und Bürger und bewegen die Menschen auch über ihre Ausstellungszeit hinaus.“ Anders als in den letzten Jahren wird für die Jahre 2020 und 2023 der Fokus auf kleine und mittlere Städte im ländlichen Raum aufgehoben. So erhalten auch Stadteile von Großstädten die Möglichkeit sich zu bewerben. Das Ziel der Landesgartenschau ist es durch Grün- und Freiflächen in der Stadt die nachhaltige Stadtentwicklung voranzutreiben, gerade in Zeiten des Klimawandels. Die Landesgartenschau findet in NRW im Jahr 2014 in Zülpich (Kreis Euskirchen) und im Jahr 2017 in Bad Lippspringe (Kreis Paderborn) statt.

Quelle: Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen
Text: Kristina Reiß

Anzeige