1. Home
  2.  › News
Phantasialand LED Strom sparen

Phantasialand spart Strom und co²

Das Phantasialand in Brühl ist ein Paradies für Groß und Klein. Mit den neuen LED Leuchtmitteln wird es jetzt noch stimmungsvoller und zudem nachhaltig mit weniger Energieverbrauch.

Das Phantasialand in Brühl wird nachhaltig. Durch die neuen LED Leuchtmittel wird es nicht nur stimmungsvoller in dem Freizeitpark bei Köln, sondern auch CO2 gespart. Die neuen LED Leuchtmittel haben zudem eine Brenndauer von bis zu 12 Stunden am Tag und die verschiedenen Themenwelten bekommen eine Atmosphäre von Wärme und Wohlgefühl.

Anzeige

Nachhaltig wirtschaften und CO? sparen

„Das Phantasialand will nachhaltig wirtschaften und CO? sparen“, sagt Markus Fuchs, der für die gesamte Show- und Architekturbeleuchtung verantwortlich ist. „Gerade beim Licht können wir dieses Ziel umsetzen. Denn in den Attraktionen und Restaurants leuchtet es bis zu zwölf Stunden am Tag. Da lohnt es sich, energieeffiziente LEDs zu installieren. Außerdem haben die LEDs eine lange Lebensdauer.“
Ein Besuch im Phantasialand und der neuen LED-Beleuchtung lohnt sich für die ganze Familie. Mit vielen Themenparks, Abendshow, Restaurants und Hotels. Die Sommersaison beginnt wieder ab Samstag, den 28. März 2015 mit grenzenlosem Spaß, Action und Abenteuer.

Textquelle: Textwiese, Bildquelle: Phantasialand, Autor: red