1. Home
  2.  › News

Leipziger Zoo freut sich über Tigerzwillinge

Amurtigerdame Bella darf sich über zwei kleine gesunde Söhne freuen, der dritte kleine Kater überlebte die Geburt leider nicht. Die Zwillinge aber haben sich in den letzten beiden Wochen hervorragend entwickelt und wiegen mittlerweile über 2,5 Kilogramm. Mama Bella kümmert sich vorbildlich um ihre beiden Jungs. Tomek, der Vater der beiden, hat die ersten zwei Wochen getrennt von der Gruppe verbracht, soll aber in den nächsten Tagen vorsichtig an seine kleine Familie herangeführt werden.

Nach der Familienzusammenführung sind die vier dann in der Tiger-Taiga zu sehen. Der neuerliche Nachwuchs bedeutet einen besonders großen Erfolg, gerade nach der kürzlichen Geburt der Schneeleoparden Drillingen, für den Leipziger Zoo. Mit den Zwillingen kann erfolgreich an die Zucht der vom Aussterben bedrohten Amurtiger angeknüpft werden. Im Jahr 2009 wurden schon einmal Tigerdrillinge geboren, welche nun an andere europäische Zoos vermittelt wurden. Die Zucht in Zoos ist für den Erhalt der Tierart von elementarer Bedeutung. So leben etwa 600 Amurtiger in menschlicher Obhut und nur noch 360 dieser anmutigen Tiere in Freiheit, im Amur-Ussuri-Gebiet.

Hier gehts zu den Schneeleoparden im selben Zoo

Foto: Zoo Leipzig Text: Laura Werner

Anzeige