1. Home
  2.  › News
Mainz lesen

Das Mainzer Büchertauschregal

Bücher tauschen

Bücher tauschen in Mainz

Bücher tauschen statt in die Tonne werfen – in Mainz gibt es ein Bücherregal, wo Le-ser eigene Bücher abgeben können im Tausch gegen ein anderes gebrauchtes Buch. Eine schöne nachhaltige Idee zur Vermeidung von Abfall.

Für gut 61 Prozent der Deutschen ist das Buch ein wichtiger Bestandteil des Lebens, so das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage. Zwar behauptet sich das E-Book als ernsthafter Konkurrent zum Druckbuch. Dennoch schwören viele Leseratten auf ein „echtes Buch“. Sei es wegen der Gewohnheit, aus Nostalgiegefühlen oder weil es sich einfach schöner und gefälliger in der Hand anfühlt. 

Anzeige

Gute Bilanz für Büchertauschregal

Aus diesem Grunde ist das Tauschregal der Stadt Mainz im UmweltinformationsZent-rum immer noch ein voller Erfolg. Seit gut einem Jahr gibt es nun das Büchertausch-regal und die Bilanz sieht gut aus. Das Prinzip ist ganz einfach: Der Besucher bringt ein Buch mit und bekommt im Tausch ein gebrauchtes Buch wieder zu Mitnehmen. Natürlich alles kostenlos. Hier geht es nur um Nachhaltigkeit und darum, Abfall zu sparen. Denn viele gebrauchte Bücher sind einfach zu schade für die Tonne. Eine schöne und sinnvolle Idee, der sich noch viele andere Städte in Deutschland angeschlossen haben. Zum Treffen anderer Menschen, zum Sammeln von Inspirationen oder weil man anderen seine eigenen Bücher zur Verfügung stellen will. 

Und ganz neben bei sei gesagt: Lesen bildet, ist eine tolle Unterhaltung, ist Sport fürs Gehirn, reduziert Stress, verbessert den Schreibstil und fördert die soziale Kompetenz. 

Text-/Bildquelle: Landeshauptstadt Mainz Autor: red