1. Home
  2.  › News
Metropolis

© MAN

Brüssels Müll wird elektrisch

Ab sofort wird in der Region Brüssel-Antwerpen ein ganz besonderer Hybrid-Truck das Müllsammeln übernehmen. Bei der auf zwei Jahre ausgelegten Erprobungsphase soll das Fahrzeug in der Flotte des Entsorgungsunternehmen Suez Environnement  seine Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen.

Der MAN-Metropolis ist der erste Lkw mit seriellem Hybridantrieb und Range Extender. In Zusammenarbeit konnte das Fahrzeug durch MAN-Ingenieuren und Spezialisten von Benteler Engineering Services in Helmond (NL) realisiert werden. 

Durch einen 203 kW (276 PS) starken Elektromotor werden beim Metropolis über ein Zweigang-Planetengetriebe die Hinterräder angetrieben. Dort, wo üblicherweise der Motor sitzt, findet man beim Metropolis eine Lithium-Ionen-Batterie mit 105 Kilowattstunden (kWh) Kapazität. Dank Plug-in-Funktion lässt sich diese auch an einem 380-Volt-Anschluss aufladen.

In seiner Erprobungsphase hat der Hybrid-Truck zwei geplante Tagesschichten mit je vier Stunden Sammeltätigkeit und 15 Kilometern Fahrstrecke zu bewältigen. Gegenüber einem vergleichbaren Dieselmodell können dadurch, laut Hersteller, 60 Prozent CO2 eingespart werden.

Der als serieller Hybrid konzipierte Sammler fährt somit innerstädtisch elektrisch, lediglich auf Fahrten zum Depot kommt ein Dieselaggregat zum Einsatz. Damit wird der sogenannte innerstädtische Sammelmodus rein elektrisch bewältigt. 

Quelle: MAN / Text: Christina Jung

Anzeige