1. Home
  2.  › News
Lastenräder bzw. Cargobikes sind eine perfekte, emissionsfreie und leise Möglichkeit für den innerstädtischen Transport von Gütern © Aleksander Slota/VCD

© Aleksander Slota/VCD

Moderne Lastenfahrräder machen Citylogistik nachhaltiger

Auf dem IAA-Fachforum des Bundesverbandes Paket und Expresslogistik wurde über das Thema „Letzte Meile effizient und emissionsfrei: Lastenräder in der Citylogistik“ diskutiert.

Peter Lüttjohann, Referatsleiter Güterverkehr und Logistik im Bundesverkehrsministerium, Gerd Seber, Sustainable Development Manager beim Paketdienstleister DPD und Verkehrsausschussvorsitzender des Bundesverbandes Paket und Expresslogistik, Johannes Gruber vom Institut für Verkehrsforschung des Deutschen Zentrum für Luft und Raumfahrt sowie Dr. Frank Albers, Leiter des nationalen Vertriebs beim Fahrzeugwerk Krone hießen den Diskussionsteilnehmer im IAA-Fachforum und äußerten ihre Meinungen zum Thema Lastenräder in der Citylogistik.

„E-Antrieb und attraktive neue Modelle mit Zuladung von über 200 Kilogramm machen Lastenräder zu effektiven Fahrzeugen für die Innenstadtlogistik der Zukunft. Sie sind oft schneller am Ziel als herkömmliche Zustellfahrzeuge, günstiger im Betrieb und auf jeden Fall umweltfreundlicher “, so fasste Moderator Johannes Reichel, Mitarbeiter der VerkehrsRundschau und Jurymitglied des „International Van of the Year Award“, die Diskussion im Convention Center zusammen. 

Anzeige

Der ökologischeVerkehrsclub (VCD) lobte den produktiven Austausch der Logistikbranche zu diesem wichtigen Thema. Wasilis von Rauch, Leiter des VCD-Projekts „Lasten auf die Räder“ resümierte: „Wir freuen uns über den gelungenen Dialog mit der Zustellbranche über nachhaltige Zustellkonzepte mit Lastenrädern. Damit ist ein weiterer Schritt getan, dass Lastenräder ihre Potenziale voll entfalten können. Mit dem Bundesverband Paket und Expresslogistik sind wir bereits im Gespräch über ein Modellprojekt in einer deutschen Großstadt.“

Quelle: Bundesverband Paket und Expresslogistik, Der ökologische Verkehrsclub