1. Home
  2.  › News
Familienleben Logo

Die Verwendung von Recyclingpapier im Büro wirkt sich postiv auf die Ökobilanz aus

Nachhaltigkeit wird zur Chefsache

Die Initiative Pro Recyclingpapier erklärt nachhaltiges Papier zur Chefsache und fordert  deutsche Chefs auf, persönliche Verantwortung für den Ressourcenschutz des Unternehmens zu übernehmen.

Die Initiative richtet sich direkt an die Vorstandsvorsitzenden und Geschäftsführer, die dafür sorgen können, dass in ihren Büros nur noch Recyclingpapier mit dem Blauen Engel verwendet wird. Bisher beteiligen sich große Unternehmen wie beispielsweise  Deutsche Post DHL, Epson Deutschland, HiPP, Lufthansa, Vaude und die UmweltBank an der Initiative. Dabei sind die gesteckten Ziele unterschiedlich: Einige Firmen  wollen eine 100 Prozent Recyclingpapierquote erreichen, andere gehen es langsamer an mit einer 50 Prozent Quote. Die Kampagne für Recyclingpapier in Unternehmen wird von Bundesumweltminister Altmaier unterstütz, der in einem schonenden und effizienten Umgang mit natürlichen Ressourcen eine Schlüsselfähigkeit zukunftsfähiger Gesellschaften sieht.

In deutschen Unternehmen sind gerade einmal 13 bis 14 Prozent des Büropapiers Recyclingpapier mit dem Blauen Engel. Das Umweltzeichen Blauer Engel garantiert eine Produktion aus 100 Prozent Altpapier, eine umwelt- und gesundheitsgerechte Herstellung und eine Druckereignung gemäß der DIN-Qualitätsnorm für Büropapier. Die Unternehmen könnten ihre Ökobilanz, an der sich immer mehr Anleger orientieren, entscheidend verbessern durch den Gebrauch von Recyclingpapier. Außerdem wird sehr viel Wasser eingespart, denn wer anstelle von 6 Seiten herkömmlichem Büropapier Recyclingpapier benutzt spart einen ganzen Liter Wasser ein.

Quelle: Rat für nachhaltige Entwicklung/Text: Marie A. Wagner

Anzeige