1. Home
  2.  › News
Nachhaltigleben

©Otto Group

Nachhaltigkeitsmanagement: Umwelt & soziale Risiken

Umwelteinflüsse und soziale Risiken in der Wertschöpfungskette können durch neue Berechnungsmöglichkeiten erschlossen werden.

Die Wertschöpfungskette hat großen Einfluss auf Umwelt und Gesellschaft. Die Otto Group zum Beispiel berechnet die Auswirkungen auf die Umwelt, wie zum Beispiel den Ausstoß von Gasen, die klimaschädlich sind oder den Wasserverbrauch, in Euro, um die Werte besser vergleichen zu können. Außerdem werden auch Risikoarbeitsstunden berechnet für die Risiken, denen die Arbeiter ausgesetzt sind. Hans-Otto Schrader, der Vorstandsvorsitzende der Otto Group, erklärt: „Durch die neuen Erkenntnisse können wir wesentlich faktenbasierter entscheiden, wo wir mit unserem Nachhaltigkeitsmanagement ansetzen.“ Durch diese Berechnung geht Otto neue, innovative Wege im Rahmen einer nachhaltigen Unternehmenssteuerung. Die größten Auswirkungen auf die Umwelt in der  Wertschöpfungskette der Otto Group werden in der Rohstoffgewinnung und Verarbeitung verursacht. Danach folgen schon direkt die Auswirkungen durch die Nutzung, Reinigung und Entsorgung der Produkte durch den Verbraucher und dann erst die Lieferanten und zuletzt die Standorte. Die Berechnungen schließen zudem soziale Risiken mit ein, so ist auch hier die Rohstoffgewinnung und -verarbeitung deutlich vorne.

Quelle: Otto Group
Text: Kristina Reiß

Anzeige