1. Home
  2.  › News
Nationalpark Eifel

©michaelstephan-fotografie

10 Jahre Nationalpark: Johannes Remmel in Nideggen

Der Nationalpark Eifel feiert 2014 sein 10. Jubiläum. NRW-Umweltminister Johannes Remmel lobte in Nideggen am Nationalpark-Tor das Engagement der Gemeinden und Vereine rund um den Nationalpark.

Der nordrhein-westfälische Umweltminister Johannes Remmel und der Parlamentarische Staatssekretär im Umweltministerium in NRW Horst Becker haben zusammen das Nationalpark-Tor in Nideggen besucht.  Neben Gesprächen mit den Bürgermeistern der Region und mit verschiedenen anderen Institutionen besichtigten die beiden Vertreter des Umweltministeriums auch die Ausstellung „Schatzkammer Natur“ im Nationalpark-Tor. Kurz vor dem 10-jährigen Jubiläums des Tors erklärt Minister Johannes Remmel: „Die ersten 10 Jahre Nationalpark Eifel sind ein verdienter Grund zum Feiern. Es wurde viel erreicht. Auch die weitere Entwicklung des Nationalparks soll in enger Zusammenarbeit mit der Region erfolgen, das ist ein wichtiger und bewährter Erfolgsgarant.“ Der erste und bisher einzige nordrhein-westfälische Nationalpark wurde Anfang 2004 gegründet. Margit Göckemeyer, die Bürgermeisterin der Stadt Nideggen sieht die Vorteile des Nationalparks deutlich, vor allem im Bildungsbereich: „Der Nationalpark mit seinem Informationsnetzwerk besitzt ein großes Potenzial als außerschulischer Lernort. In Nideggen bietet beispielsweise die Verknüpfung mit den fünf qualifizierten Nationalparkschulen und der Jugendherberge weiteres Entwicklungspotenzial.“ Den Erfolg des Nationalparks will auch das Umweltministerium weiterhin unterstützen, so erklärt Johannes Remmel: „Es ist deutlich zu spüren. Auch nach 10 Jahren gehen Ihnen die Ideen für eine nachhaltige Entwicklung der Nationalparkregion nicht aus. Mein Haus wird Sie dabei weiterhin nach Kräften unterstützen.“

Quelle: Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen
Text: Kristina Reiß

Anzeige