1. Home
  2.  › News

Pelzmäntel für Obdachlose

Die Tierschutz Organisation Peta verteilt Pelzmäntel an Obdachlose. Ein eher kurioses Geschenk könnte man meinen, doch was steckt wohl dahinter?

Die Menge der gespendeten Pelzmäntel ist gigantisch. Viele Menschen haben sich dazu entschieden, pelzfrei zu leben und bei der Null-Pelz-Politik von Peta Tierschutz-organisation mit zu machen. Mit der großen Sammelaktion sollen Obdachlose in London damit versorgt werden, um gut über den Winter zu kommen. Peta hat die gespendete Menge an das Luxuskaufhaus Liberty übergeben, die von der Empfangsmitarbeiterin Judy Rose so kommentiert wurde: „Jeder Mantel hilft, da er jemandem in Not hilft. Drei Mäntel helfen schon dabei, drei Menschen warm zu halten“. 

Anzeige

peta pelz für obdachlose

Regelmäßige Spendenaktionen um Menschen in Not zu helfen

Die Peta Tierschutzorganisation will auch in Zukunft bei seinem pelzfreien Standpunkt bleiben. Dennoch führt die Organisation regelmäßig Sammelaktionen dieser Art durch, um ungewollte Pelze an Menschen in Not zu spenden. “Dank Dutzenden von Spendern, die ihre Pelze gegen eine gute Tat eingetauscht haben, kann Peta diesen Winter eine wichtige Nachricht zum Thema Mitgefühl für Tiere verbreiten - nämlich dass nur diejenigen, die noch nicht einmal das Notwendigste haben, einen Grund haben, Pelz zu tragen”, erklärte Peta-Direktorin Mimi Bekhechi.

Textquelle: peta Text: red