1. Home
  2.  › News
Hand_in_Hand_Fonds

© Rapunzel NATURKOST und Deutsche Umwelthilfe e.V.

15 Jahre Hand in Hand für eine bessere Welt

Der Hand in Hand-Fonds von Rapunzel Naturkost und der Deutschen Umwelthilfe e.V. feiert Jubiläum. In 15 Jahren hat der Fonds weltweit zahlreiche soziale und ökologische Projekte gefördert.

Der Fonds hat eine klare Handschrift: Gefördert werden unbürokratisch kleinere Vor-Ort-Projekte im Bereich Umwelt und Entwicklung und geben Hilfe zur Selbsthilfe. Beispielhafte Projekte, wie Urwaldschulen, Frauenprojekte, Herstellung von genfreiem Saatgut und die Bereitstellung von sauberem Trinkwassers  in den Weltregionen zeigen, wie der Fonds aktiv ist.

Der Fonds ist das Ergebnis einer vertrauensvollen Partnerschaft zwischen dem Unternehmen Rapunzel Naturkost AG und der Deutschen Umwelthilfe. Gemeinsam haben sie ein beispielhaftes Förderkonzept mit nachhaltiger Wirkung entwickelt und in die Tat umgesetzt: Ein Prozent des Einkaufswerts der Hand in Hand-Produkte fließt in den Fonds.

Ein wichtiges Merkmal des Förderkonzepts ist das Zusammenspiel von Bildung und ökologischen und sozialen Verbesserungen. Die Bilanz zeigt den Erfolg: Seit 1998 wurden insgesamt 176 ökologische und soziale Projekte in 48 Ländern mit einem Volumen von ca. 780.000 Euro gefördert. In den letzen Jahren ist die jährliche Fördersumme sogar auf 50.000 Euro angestiegen.

Quelle: Deutsche Umwelthilfe e.V. / Text: Christina Jung

Anzeige