1. Home
  2.  › News

Das Gold liegt auf der Straße

Ein Handy enthält rund 40 verschiedene metallische Rohstoffe, darunter auch seltene und teure Metalle wie Tantal. Doch rund 83 Millionen Mobiltelefone lagern noch in Deutschlands Schubladen. Doch Handys sind Rohstoffe – also geben Sie sie zurück.

Wohin mit meinem alten Handy?

Alte Handys sollten der Wiederverwertung zur Verfügung gestellt werden. Das lohnt sich: Denn ausgediente Handys sind wahre Rohstoff-Quellen. Sage und schreibe 83 Millionen Handys lagern ungenutzt in Deutschlands Schubladen. Also mehr als eines pro Kopf, vom Baby bis zum Greis. Viele der Geräte funktionieren noch und können weiterverwendet werden. Sind die Mobiltelefone nicht mehr brauchbar oder kaputt, kann ein Teil der darin enthaltenen Rohstoffe über das Recycling in den Rohstoff-Kreislauf zurückgeführt werden.

Alte Handys zurück an die Hersteller

Die Hersteller sind durch das sogenannte ElektroG gesetzlich zur Rücknahmen von Altgeräten verpflichtet. Die Elektroaltgeräte werden an den öffentlich-rechtlichen Entsorgungsstellen, den Wertstoff- oder Recyclinghöfe, entgegengenommen. Die Kosten für die Logistik, wie die Bereitstellung und Abholung der Container mit den Altgeräten, tragen in der Regel die Hersteller.

Weitere Infos unter: www.die-rohstoff-expedition.de

Handys zurückgeben muss nicht immer kostenlos sein. Erfahren Sie hier bei unserem Handy-Vergleich wie viel Ihr altes Handy noch wert ist!

Quelle: Nachhaltigkeitsrat, die Rohstoff-Expedition / Text: Christina Jung

Anzeige