1. Home
  2.  › News

VCD warnt vor Schulanfang

In den ersten Bundesländern enden langsam die großen Ferien und das neue Schuljahr beginnt. Der Weg alleine zur Schule ist für Kinder ein erster Schritt in Richtung Mobilität und Selbstständigkeit.

Schulkind

Der Schulweg ohne Eltern fördert die Selbstständigkeit der Schüler © iStockphoto/Thinkstock

Die Angst vor Unfällen verleitet immer mehr Eltern dazu ihre Kinder morgens mit dem Auto zur Schule zu fahren. Was Eltern nicht beachten: Ihren Kindern gehen dadurch wichtige Erfahrungen verloren. Zusätzlich gefährden autofahrende Eltern andere Kinder zum Beispiel vor dem Schultor. Anja Hänel, Referentin für Mobilitätsbildung beim VCD (Verkehrsclub Deutschland), erläutert, dass Kinder, die alleine unterwegs sind, besser lernen Geschwindigkeiten und Entfernungen einzuschätzen, aber auch sich zu orientieren. All das führt zu Sicherheit im Verkehr. VCD und Deutsches Kinderhilfswerk empfehlen zunächst mehrmals das Kind  zu Fuß zur Schule zu begleiten, damit es den Weg und die Gefahren kennen lernt und Sicherheit entwickelt. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass nicht der kürzeste, sondern der sicherste Weg ausgewählt wird.

Anzeige

Zu Fuß zur Schule und in den Kindergarten

Projekttage zum Thema „Zur Fuß zur Schule und in den Kindergarten“ werden in diesem Jahr bundesweit in der zweiten Septemberwoche durchgeführt. Hier kann man sich für die Aktion anmelden, Ideen zur Gestaltung der Aktionstage erhalten, Poster und weitere Informationsmaterialien.

Quelle: VCD, Deutsches Kinderhilfswerk
Text: Kristina Reiß