1. Home
  2.  › News

Bus mit Füßen: sicher ins neue Schuljahr

Die ABC-Schützen in Bayern starten ins neue Schuljahr. Rund 400 Münchner Erstklässler können ihren morgendlichen Schulweg mit viel Bewegung morgens zurücklegen: mit dem sogenannten Bus mit Füßen.

Sicher zur Schule kommen, mit einem Plus an Bewegung in den Tag starten und vom ersten Schultag an zu Klimaschützern werden ist das Ziel der Aktion. Die organisierte Schulwegbegleitung von Green City e.V. "Bus mit Füßen" spart übers Jahr gerechnet rund 11.500 kg CO2 gegenüber den Schulkindern ein, die mit dem Auto in die Schule gebracht werden.

Und so funktioniert der Bus mit Füßen: In einer Gruppe gehen bis zu acht Erst-und Zweitklässler in Begleitung eines Erwachsenen täglich zur Schule. Entlang der festgelegten Route „steigen“ die Kinder an fixen „Haltestellen“ ein und kommen in Begleitung sicher ans Ziel - ganz wie mit dem richtigen Bus nur viel klimaschonender und gesünder. Wie dies aussehen kann, sehen Sie hier:

 „Die rund 400 ErstklässlerInnen, die ab sofort mit dem Bus mit Füßen zur Schule gehen, lernen sich im Straßenverkehr zu orientieren und kommen nicht nur sicher und umweltschonend, sondern auch konzentriert in die Schule - dank der morgendlichen Bewegung und dem Austausch untereinander“, weiß Vanessa Mantini, Projektleiterin bei Green City e.V.. Und einen schönen Nebeneffekt bietet der Bus mit Füßen zudem: Durch die wechselnde Erwachsenen-Begleitung haben auch die Eltern mehr Zeit am Morgen.

Quelle: Green City e.V. / Text: Christina Jung

Anzeige