1. Home
  2.  › News
Besonderes Engagement

Nachhaltigkeitspreis für Silvia von Schweden

Seit Jahrzenten setzt sich Königin Silvia von Schweden für den Schutz von Kinderrechten ein. Für ihr Engagement erhält sie den diesjährigen Ehrenpreis des Deutschen Nachhaltigkeitspreises, denn auch in Deutschland ist ihre Stiftung aktiv.

Königin Silvia von Schwedens engagiert sich schon seit langem für nachhaltige Entwicklung und ist Schirmherrin von über 60 Vereinigungen. Ganz besonders am Herzen liegt der gebürtigen Deutschen die „World Childhood Foundation“, die sie 1999 selbst gründete. Bis heute wurde in mehr als 600 Projekten weltweit bedürftigen jungen Menschen geholfen. Auch in der alten Heimat der beliebten Königin ist die Stiftung aktiv und schafft durch Aufklärungs- und Sensibilisierungsarbeit ein Bewusstsein für das Leiden von Kindern, die seelisch und körperlich verletzt worden sind.

Königin Silvia von Schwedens engagiert sich schon seit langem für nachhaltige Entwicklung

Anzeige

Besonderer Einsatz für Flüchtlingskinder

Seit 2007 setzt sich die Stiftung besonders für Kinder und Jugendliche ein, die unbegleitet vor Krieg oder Unterdrückung fliehen mussten oder unterwegs ihre Eltern verloren haben. Auch Flüchtlingsfamilien, die sich in Deutschland ein Leben aufbauen, gilt ein besonderes Augenmerk – und das nicht erst seit Beginn der „Flüchtlingskrise“. Dank des Engagements der Königin bekommen durch Erlebnisse im Krieg oder auf der Flucht traumatisierte Kinder Hilfe.

Die Initiatoren des Preises begründeten ihre Wahl mit der Vorbildfunktion der Monarchin. Mit ihrem Einsatz ermutige sie die Gesellschaft, vor allem Flüchtlingskindern mit Menschlichkeit und konkreter Hilfe zu begegnen.

Quelle: Deutscher Nachhaltigkeitspreis; Bild: Deutscher Nachhaltigkeitspreis/World Childhood Foundation; Autor: kle