1. Home
  2.  › News
Familienleben Logo

Foto: PC-Aero / Neowings

Elektra One

Er ist solarbetrieben, leicht und besitzt die Eleganz eines Segelfliegers. Es kann nur von Elektra One die Rede sein. Der Solarflieger bringt mit Batterie und Piloten gerade mal 300 Kilogramm auf die Waage und gleitet ganz ohne Emissionen durch den Himmel. Doch der Einsitzer ist erst der Anfang. Von 2030 bis 2040 will Flugingenieur und Entwickler der Elektra One, Calin Gologan, die Technologie soweit vorangebracht haben, dass solarbetriebene Transport- oder Linienflugzeuge die uns bekannten Spritfresser ersetzen können. Schon heute sind die Solarzellen und der Akku weit genug entwickelt um dreistündige Ausflüge mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 160 km/h zu unternehmen. Der Nächste Schritt hin zum umweltverträglichen Reisen soll übrigens das E-Taxi werden, ein Flieger mit vier bis sechs Sitzen und zwei Propellermotoren.

Quelle: Allgemeine Zeitung

Text: Lena Schmitt

Anzeige