1. Home
  2.  › News
BMWi8

World Green Car

Auf der internationalen Auto Show in New York wurde der Sportwagen BMW i mit dem „World Green Car“ ausgezeichnet. Ein großer Erfolg für den rein elektrisch angetriebenen Wagen.

Für sein zukunftsweisendes Gesamtkonzept im Bereich Nachhaltigkeit und Eco gewinnt der Sportwagen BMW i8 bei den „World Car Awards“ in der Kategorie „World Green Car“. Die renommierte Auszeichnung würdigt das Sportwagen Gesamtkonzept in der Kombination aus wegweisender Plug-in-Hybrid-Antriebstechnologie und innovativem Leichtbau mit avantgardistischem Design. Zudem erreicht der Sportwagen BMW i8 den Finalisten-Platz in der Kategorie „World Luxury Car“ und betont damit ebenfalls die besonders Stellung dieser Marke.

BMW fährt nachhaltig in die Zukunft.

Anzeige

Mit großer Freude nehme ich diese Auszeichnung entgegen...

„Mit großer Freude nehme ich diese Auszeichnung für das Team in München entgegen“, sagt Dr. Ian Robertson, Mitglied des Vorstands der BMW AG und ver- antwortlich für Vertrieb und Marketing BMW, bei der Preisverleihung in New York. „Der BMW i8 verkörpert mit seiner einzigartigen Leichtbauweise und konkurrenz- losen Vernetzung die Zukunft. Dass wir den World Green Car Award heute zum zweiten Mal in Folge gewinnen, beweist, dass unsere BMW i Produkte im Be- reich Nachhaltigkeit weltweit führend sind.“

Rein elektrisch kann der Sportwagen BMW i8 37 Kilometer fahren und dabei im Stil eines reinrassigen Sportwagens beschleunigen, aber mit einem Durchschnittsverbrauch eines Kleinwagens auskommen. Der 1,5 Liter-Dreizylinder-Benzinmotor mit einer TwinPower Turbo Technologie ist mit einem Elektromotor kombiniert. Dieser kann sowohl an einer Steckdose als auch während der Fahrt aufgeladen werden. Insgesamt ist der BMW Group mit diesem Sportwagen ein zukunftsweisendes Fahrkonzept gelungen, dass in Puncto Eco, aber auch bei der Sicherheit überzeugt. Die innovativen Materialien versprechen noch viele weitere Eco Zukunftsmodelle in diesem Segment.

Textquelle: BMW Group, Bildquelle: BMW Group, Autor: red