1. Home
  2.  › News
Weniger Plastik und sauberes Trinkwasser für alle Menschen.
Street Art Kunst

Street Art macht auf Nachhaltigkeit aufmerksam

Weniger Plastikmüll und sauberes Trinkwasser für alle Menschen. Das ist die Mission eines jungen Unternehmens, auf die es im Juli mit einem Pop Up Street Art-Projekt in drei europäischen Städten aufmerksam gemacht hat.

Nachhaltigkeit ist alles andere als langweilig und sollte gefeiert werden! So denken die Verantwortlichen bei dem niederländischen Unternehmen Dopper, das nachhaltige Trinkflaschen herstellt und sich dafür einsetzt, dass alle Menschen Zugang zu sicherem Trinkwasser haben. Ein weiteres Ziel ist die Reduzierung von umweltzerstörendem Einwegplastik.

Anzeige

3 D-Kunst für eine nachhaltigere Welt

Um auf diese Mission aufmerksam zu machen, haben im Juli drei Street Art Künstler drei faszinierende 3 D-Kunstwerke auf die Straßen von Amsterdam, Antwerpen und Berlin gemalt und viele Zuschauer begeistert. Dopper wollte mit der Aktion den nachhaltigen Lebensstil feiern und publik machen und hat die je dreitätige Entstehung der kreativen Straßenkunstwerke mit vielen Infos rund um die Themen Plastikvermeidung und Trinkwasser begleitet. Die ersten hundert Besucher erhielten jeweils eine nachhaltige Trinkflasche geschenkt.

Anzeige

Als soziales Unternehmen arbeitet Dopper nach dem Cradle to Cradle-Prinzip, was maximale Wiederverwertbarkeit und minimale Wertevernichtung bedeutet. Außerdem ist die Firma nicht auf Gewinnmaximierung ausgerichtet, sondern möchte einen möglichst großen Einfluss auf die Entwicklung hin zu einer besseren Welt nehmen. Dazu tragen auch die Kunden bei, denn beim Kauf einer nachhaltigen Trinkflasche spenden Sie automatisch an Wasserprojekte in Nepal. Weitere Informationen über das soziale Unternehmen Dopper finden Sie hier.

Quellen: Dopper, Bild: Dopper, Autorenname: Text:  Ronja Kieffer