1. Home
  2.  › News
Eine süße Versuchung © Jamalrani/iStock/Thinkstock

© Jamalrani/iStock/Thinkstock

Tag der Schokolade: Fair Trade Kakao mit gutem Gewissen

Auch am Tag der Schokolade ist es wichtig, fair trade Kakao vorzuziehen, denn so kann man mit gutem Gewissen naschen.

Am 7. Juli findet jedes Jahr der Tag der Schokolade statt. Vor allem an diesem Tag ist Naschen mit gutem Gewissen möglich, denn die Schokolade will gefeiert werden. Es gilt aber trotzdem: Nicht übertreiben, denn Schokolade ist eine Kalorienbombe, vor allem wenn sie süß ist. Schokolade besteht hauptsächlich aus Zucker und Kakaoerzeugnissen wie Kakaobutter oder Kakaomasse. Schokolade gibt es in den unterschiedlichsten Sorten, grundlegend  wird aber zwischen Bitterschokolade, Milchschokolade und weißer Schokolade unterschieden. Den Formen, Geschmacksrichtungen und Qualitäten von Schokolade sind keine Grenzen gesetzt und so ist es auch in den letzten Jahren immer mehr im Trend, Schokolade nicht nur mit Nüssen und Früchten zu kombinieren, sondern auch mit Gewürzen wie Salz, Zimt, Pfeffer, Rosmarin oder Chili. Wer nachhaltig und bewusst Schokolade kaufen will, sollte aber zu fair trade Schokolade greifen, denn oft werden die Menschen auf den Kakaoplantagen (, die hauptsächlich in Afrika zu finden sind,) ausgebeutet, schlecht bezahlt oder zur Arbeit gezwungen – auch Kinderarbeit ist keine Seltenheit.

Quelle: Kleiner Kalender
Text: Kristina Reiß

Anzeige