1. Home
  2.  › News
Bäume helfen, das Stadtklima zu verbessern
Tag des Baumes

Warum sind Bäume wichtig für das Klima?

Seit mehr als 50 Jahren feiern wir in Deutschland am 25. April den Tag des Baumes. Angesichts der kürzlich erfolgten Unterzeichnung des Weltklimavertrags ist es heute besonders wichtig, sich zu fragen: Warum sind Bäume wichtig für das Klima?

Wenn man bedenkt, wie wichtig Bäume und Wälder für das Leben auf unserem Planeten sind, könnte eigentlich jeder Tag ein Tag des Baumes sein. Doch im Alltag geht das schnell unter, deswegen feiern wir die Bäume jedes Jahr am 25. April mit einem eigenen Festtag. Die Initiative „Grün in die Stadt“ des Bundesverbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau macht aus diesem Anlass auf die besondere Bedeutung aufmerksam, die Bäume für ein positives Stadtklima haben.

Anzeige

Bäume helfen, das Stadtklima zu verbessern

Sie helfen kräftig mit, die Folgen des Klimawandels abzumildern. Um die jährlichen Emissionen eines PKWs, der etwa 20.000 km im Jahr zurücklegt, aus der Luft zu filtern, genügt schon eine einen Meter dicke Buche. Bedenkt man, wie viele Schadstoffe täglich im Stadtverkehr ausgestoßen werden, haben Bäume also ein enormes Potential, das Stadtklima maßgeblich zu verbessern und die negativen Effekte zu verringern. Abgesehen von der effektiven Luftfilterung schützen sie nämlich auch noch vor Überwärmung, sorgen für Schatten und Verdunstung und erhöhen die Lebensqualität. Parks und Grünanlagen bieten Platz für Erholung und Bewegung. Kein Wunder, dass in immer mehr Städten die Begrünung vorangetrieben wird. 

Damit die Bäume auch an den anderen Tagen des Jahres nicht in Vergessenheit geraten, kürt die Dr. Silvius Wodarz-Stiftung unter der Schirmherrschaft von Bundesumweltministerin Barbara Hendricks jedes Jahr einen Baum des Jahres. 2016 ist es die Winterlinde, die sich aufgrund ihrer Anspruchsarmut und Langlebigkeit besonders gut als Stadtbaum eignet. Es gibt also mehr als nur eine Gelegenheit, sich zu fragen, warum Bäume so wichtig für das Klima sind – und die entsprechenden Konsequenzen daraus zu ziehen.

Weitere Informationen zur Initiative „Grün in die Stadt“ finden Sie hier.

Quellen: Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e.V., Bild: depositphotos/bst2012, Text: Ronja Kieffer