1. Home
  2.  › News
In diesem Jahr fand bereits zum zweiten Mal der Kuer Businessplan Wettbewerb statt.
Businessplan Wettbewerb

Businessplan Wettbewerb

Umwelt- und Klimaschutz sind wirtschaftstauglich – das hat jetzt ein Wettbewerb in NRW gezeigt, bei dem innovative Gründer geehrt wurden. Erfahren Sie hier mehr über die Gewinner und ihre fortschrittlichen Projekte.

In diesem Jahr fand bereits zum zweiten Mal der Kuer Businessplan Wettbewerb statt. Vier Monate hatten die Teilnehmer Zeit, um mit der Unterstützung ehrenamtlicher Experten und eines ausführlichen Qualifizierungsprogrammes einen nachhaltigen Unternehmensplan zu entwerfen. Fünf Gutachter bewerteten die Pläne, die zehn Gründerteams mit den innovativsten Ideen durften sich anschließend vor einer Jury präsentieren, die die Gewinner bestimmte.

Anzeige

Platz 3: Trinkpulver aus Köln

Aus Köln stammt die Idee zu vollwertigen Bio-Getränken in Form von Pulver. Mit Wasser vermischt erhält man einen nahrhaften Shake, der eine ganze Mahlzeit ersetzt. Alle Inhaltstoffe von Trinkkost sind natürlich, vegan, laktose- und glutenfrei. Die Kölner erhalten ein Preisgeld in Höhe von 5.000€.

2. Platz: Aerodynamische LKW aus Aachen/Wuppertal

Nutzfahrzeuge haben eine schlechte Aerodynamik und infolgedessen einen hohen Kraftstoffverbrauch. Das Team von Aachen Dynamics hat pneumatische Luftleitsysteme entwickelt und hergestellt, die die Aerodynamik von LKW verbessert. Der „TruckSack“ reduziert dank seiner raffinierten Form den Luftmassentransport am Heck. Hierdurch sinkt der Kraftstoffverbrauch im Überlandverkehr um ganze 20 Prozent.

1. Platz: Nachhaltige Lagerhaltung aus Duisburg

Die in Hochregallagern zum Einsatz kommenden Bediengeräte können mit 20 bis 50kg belastet werden, wiegen selbst aber ein bis zwei Tonnen. Das Gründerteam von der Universität Duisburg/Essen hat angelehnt an einen Seilroboter eine deutlich leichtere Lösung entwickelt, bei der acht Seile die Vorrichtung zur Aus- und Einlagerung bewegen. Das System wird dadurch nicht nur schneller und effizienter, sondern spart auch noch viel Energie.

NRW-Umweltminister Remmel lobte den Einsatz und den Ideenreichtum der vielen Teilnehmer.

Quelle: Startbahn Ruhr GmbH; Bilder: Startbahn Ruhr GmbH; Autor: kle