1. Home
  2.  › News
Verzicht auf Fleisch © kazoka30/iStock/Thinkstock

© kazoka30/iStock/Thinkstock

Immer mehr Vegetarier & Pescetarier in Deutschland

In Deutschland steigt die Zahl der Vegetarier, Pescetarier und Veganer stetig: Immer mehr Menschen verzichten auf Fleisch.

Die Zahl der Veganer und Vegetarier wächst stetig weiter, das zeigen auch neue Zahlen des Nationalen Ernährungsmonitorings. Zwischen den Jahren 2007 und 2012 hat sich die Zahl der Menschen in Deutschland, die sich vollständig vegetarisch ernähren von 1 Prozent auf ganze 2 Prozent verdoppelt. Außerdem ist auch die Zahl der Menschen gestiegen, die kein Fleisch und auch keine Wurstwaren essen, dafür aber Fisch – sogenannte Pescetarier. Noch in den Jahren 2005 bis 2007 gaben nur 0,7 Prozent der Befragten an, nur Fisch zu essen, 2012 waren es bereits 1,5 Prozent. Der Verzicht auf Fleisch und andere tierische Produkte liegt somit im Trend. Dafür gibt es unterschiedliche Gründe: Zum einen akzeptieren immer mehr Menschen Tiere als fühlende Lebewesen, die sie nicht verzehren wollen. Zum anderen verzichten in Zeiten von Massentierhaltung viele Menschen aus Tierschutzgründen oder Umweltgründen auf den Verzehr tierischer Produkte. Auch die Gesundheit steht bei vielen Vegetariern im Vordergrund, denn gerade Fleisch und tierische Fette stehen im Verdacht schlecht für die Gesundheit zu sein und Übergewicht als auch Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu begünstigen.

Quelle: BMEL
Text: Kristina Reiß

Anzeige