1. Home
  2.  › News

Aldi Süd: Vegane & vegetarische Produkte mit V-Label

Bei Aldi Süd wird vegetarisches und veganes Einkaufen nun noch einfacher, denn der Discounter erweitert seine Kennzeichnung von Lebensmitteln mit dem V-Label des VEBU. 

Diese Produkte von ALDI SÜD tragen bereits das V-Label. © Unternehmensgruppe ALDI SÜD

Diese Produkte von ALDI SÜD tragen bereits das V-Label. © Unternehmensgruppe ALDI SÜD

Für Vegetarier und Veganer ist der Einkauf im Supermarkt nicht immer leicht, denn allzu oft enthalten vermeintlich pflanzliche Produkte versteckte tierische Zutaten wie Gelatine oder Schweineborsten. Immer mehr Unternehmen erkennen jedoch die Nachfrage nach vegetarischen und veganen Lebensmitteln und kennzeichnen ihre Produkte ausreichend. Auch der Discounterriese ALDI SÜD, der schon lange vegetarische und vegane Produkte in seinem Sortiment hat, führt nun das bekannte V-Label des VEBU (Vegetarierbund Deutschland) großflächig ein. So können sich Vegetarier und Veganer mit nur einem Blick orientieren, denn das Siegel kennzeichnet Produkte, die für eine Ernährung ohne Fleisch geeignet sind und ordnet sie in vier verschiedene Gruppen ein: vegetarisch, ohne Milch, ohne Ei und vegan.

Anzeige

V-Label erleichtert den Einkauf

Aktuell verwendet ALDI bereits bei Produkten wie vegetarischem Aufschnitt, verschiedenen Fruchtgummis und dem gesamten Bio-Vegetarischem Sortiment unter anderem mit Bio Veggie Bolognese, Soja Schnitzel und Veggie-Würstchen das V-Label. In den nächsten Monaten werden aber auch Lebensmittel aus den Bereichen Tiefkühlprodukte, Fertiggerichte, Feinkost und Backwaren mit dem Label ausgestattet. Durch die Verwendung des V-Labels verpflichtet sich der Hersteller, in diesem Fall ALDI, vor der Verwendung des Zeichens die Zutaten, die Zusammensetzung und die verwendeten Hilfsstoffe der Produkte dem VEBU zur Prüfung offenzulegen. Wenn das Rezept verändert wird, wird überprüft, ob das Produkt noch den Vorgaben des V-Labels entspricht.

Quelle: ALDI SÜD
Text: Kristina Reiß