1. Home
  2.  › News
Der Vegetarierbund feiert Geburtstag © VEBU

© VEBU

122 Jahre vegetarisch: Der VEBU feiert Geburtstag

Der VEBU feiert Geburtstag. Seit nunmehr 122 Jahren setzt sich die Organisation mit großer Leidenschaft dafür ein, den Konsum von Fleisch und anderen tierischen Produkten zu senken.

Der Vegetarierbund Deutschland ist die einzige Organisation, die sich gezielt dafür einsetzt, den Verzehr von tierischen Produkten zu senken, um die Umwelt  und die Tiere zu schützen. Doch es dauerte eine Weile, bis die Verhandlungen endlich zur Gründung des "Deutschen Vegetarierbundes" am 7. Juni 1892 in Leipzig führten. Nicht nur der Name, auch der gesamte Verbund hat sich seither verändert. Heute ist der VEBU eine moderne Non-Profit-Organisation (NPO) und setzt sich dafür ein, eine pflanzenbetonte Lebensweise als attraktive und gesunde Alternative allen Menschen zugänglich zu machen. Da die Satzung, die Namen der wesentlichen Entscheidungsträger sowie Mittelherkunft, Mittelverwendung und Personalstruktur transparent für alle offen dargelegt sind, wurde dem Bund kürzlich sogar das Siegel der Initiative Transparente Zivilgesellschaft verliehen.

Anzeige

VEBU-Geschäftsführer Sebastian Zösch ist stolz über die Erfolge der Organisation © VEBU

VEBU-Geschäftsführer Sebastian Zösch ist stolz über die Erfolge der Organisation © VEBU

Die größte vegetarische Interessenvertretung

"Der VEBU ist die älteste und größte Interessenvertretung vegetarisch und vegan lebender Menschen in Deutschland. Darauf sind wir stolz und froh darüber, dass der Veggie-Lifestyle mittlerweile in allen Bereichen der Gesellschaft angekommen ist. Trotzdem gibt es für uns noch viel zu tun. Es geht uns um Aufklärung, politisches Engagement und Öffentlichkeit für die Themen, die im Zusammenhang mit Fleischkonsum stehen. Wer seinen Fleischverbrauch bewusst reduziert oder vegetarisch-vegan lebt, tut damit der Umwelt, dem Klima, den Tieren und der eigenen Gesundheit etwas Gutes", erläutert VEBU-Geschäftsführer Sebastian Zösch.

Quelle: VEBU / Text: Christina Jung