1. Home
  2.  › News
Familienleben Logo

Besonders Hausbesitzer können von dem neuen MAP profitieren

Verbesserte Förderung für Wärme aus erneuerbaren Energien

Seit dem 15. August fördert das Bundesumweltministerium  Anlagen für Wärme aus erneuerbaren Energien stärker. Sogar kleine Anlagen werden von nun an mit einem Mindestförderbetrag unterstützt.

Das neue Marktanreizprogramm des Bundesumweltministeriums soll neuen Schwung in die Wärmenutzung aus erneuerbaren Energien bringen und private Investitionen fördern.  Der Umstieg auf erneuerbare Energien bei Heizung und Warmwasser soll für Hausbesitzer, aber auch für die Industrie attraktiver werden.

Bundesumweltminister Altmaier sieht im Wärmemarkt eine entscheidende Rolle für die Energiewende und so werden Anlagen für Heizung, Warmwasserbereitung und zur Bereitstellung von Kälte oder Prozesswärme aus erneuerbaren Energien gefördert. Neu ist der Mindestförderbetrag für die thermische Nutzung von Solarenergie, von der besonders Hausbesitzer profitieren werden. Aber  auch Innovationen werden stärker gefördert.  Die wichtigsten Änderungen zu den Zuschüssen finden Sie hier.

Text: Marie A. Wagner

Anzeige