1. Home
  2.  › News
VfL_Wolfsburg

© VfL Wolfsburg

VfL Wolfsburg setzte neue Maßstäbe im Profifußball

Als erster Bundesligist veröffentlicht der VfL Wolfsburg einen Nachhaltigkeitsbericht nach internationalem Standard. Er stellt die Leistungen des Vereins im Bereich Corporate Social Responsibility (CSR) erstmals gebündelt dar, um als Beispiel für Fans oder andere Fußballvereine zu dienen.

Der Nachhaltigkeitsbericht bezieht sich im Kern auf die Saisons 2010/2011 und 2011/2012. Zukünftig will der Fußballclub alle zwei Jahre einen Nachhaltigkeitsbericht vorlegen, um damit den hohen Stellenwert der Nachhaltigkeit sowie der Weiterentwicklung zu verdeutlichen. Denn neben dem sportlichen Erfolg hat sich der Verein zum Ziel gesetzt, langfristig und dauerhaft als verantwortungsbewusster Arbeitgeber zu agieren sowie seine Bekanntheit zu nutzen, um wichtige gesellschaftliche Impulse zu setzen. Der VfL Wolfsburg will dadurch seine Fans und die Menschen in der Region zum Nachdenken anregen und zum Mitmachen inspirieren.

Mit der Veröffentlichung des Nachhaltigkeitsberichts zeigt der Verein, wie er seine unternehmerische Gesellschaftsverantwortung ausgestaltet. So kann er auch wichtige Impulse für andere Bundesliga-Vereine geben. Unter anderem will der VfL bis 2018 die Treibhausgasemissionen des Vereins um 25 Prozent reduzieren, 10 Prozent der Merchandising-Produkte auf Fair-Trade-Produkte umstellen und bis 2015 alle Nachhaltigkeitsziele in die Zielvereinbarungen für die Geschäftsführung und Mitarbeiter integrieren.

Mit seinem Erstbericht konnte der VfL Wolfsburg auf Anhieb das Application Level B erlangen. Der Verein hat damit neue Maßstäbe im Profifußball gesetzt und ist als erster Profifußballverein überhaupt in einen Bereich vorgerückt, in dem man sonst nur große Wirtschaftsunternehmen findet.

Quelle: VfL Wolfsburg / Text: Christina Jung

Anzeige