1. Home
  2.  › News
Nachhaltigleben

©iStock

Weltvegantag feiert pflanzliche Ernährung

Der Weltvegantag feiert Anfang November alle Menschen, die bewusst aus verschiedenen Gründen auf tierische Produkte verzichten.

Am 1. November ist Weltvegantag. Er wird seit 1994 gefeiert und fand zum ersten Mal am fünfzigsten Jahrestag der Gründung der britischen Vegan Society statt. In Deutschland leben laut Schätzungen des VEBUs ungefähr 800.000 Menschen vegan. Vegan bedeutet, dass alle Produkte tierischen Ursprungs vermieden werden, dass schließt nicht nur Fleisch, sondern auch Honig, Milch und Eier ein. Die Ernährung eines Veganers ist somit rein pflanzlich. Gründe für Veganismus sind zum Beispiel der Mord an Tieren, schlechte Tierhaltungsbedingungen, Klimaschutz oder gesundheitliche Vorteile durch den Verzicht auf tierische Produkte. Mittlerweile gibt es viele Alternativen für Veganer: Eier können in Kuchen durch Sojamehl ersetzt werden, Milch durch Hafermilch, Gelatine durch Pektine und Honig auf dem Brot kann durch Zuckerrübensirup ausgetauscht werden. Mehr Informationen über vegane Tauschmöglichkeiten gibt es hier.

Quelle: VEBU
Text: Kristina Reiß

Anzeige