1. Home
  2.  › News
Alle Informationen zum Wolf in Deutschland
Wölfe in Deutschland

Internetportal zum heimischen Wolf

Die Nachfrage nach aktuellen Informationen zur Ausbreitung des Wolfes in Deutschland steigt. Im neuen Internetportal der Dokumentations - und Beratungsstelle des Bundes zum Thema Wolf (DBBW), sind ab jetzt alle aktuellen Daten rund um den Wolf verfügbar.

Die Fragen nach der Anzahl der Wölfe in Deutschland, ihrem Verbreitungsgrad sowie zum aktuellen Management in Bezug auf Herdenschutz und konfliktfreie Nachbarschaft ist von zunehmenden Interesse. Für den Naturschutz ist die Rückkehr des Wolfes nach Deutschland eine großartige Erfolgsgeschichte.

Anzeige

Alle Informationen und wissenschaftliche Fakten zum Wolfsmonitoring und -management sowie zu seinem Vorkommen sind ab sofort unter der der Webseite www.dbb.wolf.de für jeden einsehbar. Als zentraler Knotenpunkt führt die Internetpräsenz des DBBW, die im Auftrag des Bundesamtes für Naturschutz (BfN) bereitgestellt wurde, alle Kenntnisse über die exakte Verbreitung, Wolfsterritorien und Totfunde in Deutschland zusammen. Außerdem liefert sie eine genaue Übersicht zu den Managementplänen der Bundesländer im Miteinander zwischen Wolf, Mensch und Tier sowie zu den Nutztierübergriffen. Zu letzterem gibt es detaillierte Auskünfte, über die geleisteten Präventionszahlungen sowie Ausgleichszahlungen im Bereich Herdenschutz von Weidetieren.

Weiterführende Informationen rund um die Biologie des Wolfes mit den dazugehörigen Ansprechpartnern des Wolfmanagements sowie den Natur­schutz­behörden vor Ort, sollen eine einfache und schnelle Kontaktaufnahme bei Fragen jeglicher Art erleichtern. Anfang 2016 wurde die DBBW eingerichtet, um in erster Linie Naturschutzbehörden von Bund und Ländern fachlich bei allen Fragen zum Thema Wolf zu unterstützen. Über das Internetportal zur Rückkehr des Wolfes hat die Öffentlichkeit nun auch die Möglichkeit sich umfassend über die damit einhergehenden Maßnahmen sowie allgemeine Daten zu informieren.

Quelle: Bundesamt für Naturschutz, Bild: Depositphotos/6116, Text: Tine Esser