1. Home
  2.  › News
Bald auf DVD erhältlich © Yellow Cake/ UM Welt Film

© Yellow Cake/ UM Welt Film

Film: Die Lüge von der sauberen Energie

Für den Filmbeitrag Yellow Cake über die giftigen und strahlenden Hinterlassenschaften des Uranbergbaus wurde der Berliner Regisseur Joachim Tschirner mit dem Yellow Oscar in Berlin ausgezeichnet.

“Sein Film YELLOW CAKE geht in außerordentlich gekonnter Weise ein brandheißes Thema an, das weltweit Dutzende von Ländern betrifft, von Deutschland bis Namibia, von Russland bis Kanada, Portugal und Brasilien: Die giftigen und strahlenden Hinterlassenschaften des Uranbergbaus, Berge und Seen von radioaktivem Abraum und Schlamm“,  so Uranium Film Festival-Direktor Norbert G. Suchanek

Anzeige

Der Film YELLOW CAKE vom Berliner Regisseur Joachim Tschirner zeigt die Geschichte der Ostdeutschen Uran-Mine Wismut, ihr tödliches Erbe, und den weltweit ersten ernsthaften Versuch, mit diesem radioaktiven `Dreck´ aufzuräumen.

Laut Suchanek werde dieses Thema und der Film weltweit und vor allem in den USA und Kanada heiß diskutiert. Deshalb,  so Suchanek, werde Yellow Cake auch beim nächsten Uranium Film Festival in Kanada, Quebec-City und Montreal im April 2015 mit dabei sein.

Den Film „Yelloo Cake“ gibt es auch auf DVD in Langfassung in deutscher Sprache und in Englisch. Erhältlich ist er bei UM WELT FILM, Straße am Flugplatz 6a, 12487 Berlin / Telefon +40 30 7008 7008?E-Mail: yellowcake-verleih©umweltfilm.de - Filmwebsite: http://www.yellowcake-derfilm.de/.

Textquelle: Uranium Filmfestival

Bildquelle: Yellow Cake/UM Welt Film