1. Home
  2.  › Ernährung
  3.  › Essen
Kartoffelgratin, Kartoffelklöße mit Pilzragout und vieles mehr: Kartoffeln sind lecker.

Die vielseitige Kartoffel: Elegante Gerichte mit der tollen Knolle

Gewusst? Das italienische Wort für den Edelpilz Trüffel, Tartufolo, ist Namensgeber für die tolle Knolle aus Amerika. Die Kartoffel. Zunächst nur als hübsche Zierpflanze in europäischen Gärten gepflanzt, wurde die Kartoffel ab dem 18. Jahrhundert zum nachhaltigen Grundnahrungsmittel. Vegetarische Rezepte aus der leckeren Landküche.

Nicht erst seit den Fleischskandalen sind vegetarische Gerichte wieder sehr im Trend. Zu Großmutters Zeiten waren vegetarische Gerichte auch aus finanziellen Gründen schon immer hoch im Kurs. Und das ist nachhaltig, weil gut für das Klima und gesund.

Viel Power steckt in Speisepilzen aus Deutschland

«Mein Himmel auf Erden. Genießen wie auf dem Lande» ist das ultimative Buch, für all diejenigen, die wie zu Großmutters Zeiten kochen möchten. Thomas Thielemann und Karl Schweisfurth stellen hier eine bodenständige Küche vor, die heute wieder mehr denn je geschätzt wird. Viele Genießerrezepte und schöne Hintergrundinformationen zu Kräutern, Gemüse oder verschiedene Fleischsorten. Letzteres ist bei den beiden Köchen stets aus artgerechter Haltung. Auch die Bio-Spitzenköche haben im Internet ein reiches Angebot an einmaligen Rezepten zusammengetragen, darunter viele vegetarische Gerichte. Nachhaltigleben.de hat sich aus dem vielfältigen Angebot an Rezepten mit Kartoffel ein paar unglaublich leckere Rezepte gepickt, die nicht nur Vegetarier begeistern. Auch ein Redaktionsfavorit ist dabei, ein richtig leckerer und doch so einfacher Kartoffelgratin.

Anzeige

Rezepte mit Kartoffeln, Vielseitigkeit ist Trumpf

Aus der deutschen Küche ist die Kartoffel nicht wegzudenken. Kein Wunder, ist sie doch eine variantenreiche Beilage zu Fleischgerichten und eine vielseitige Hauptspeise nicht nur für Vegetarier.

Rezept für Kartoffelgratin mit feinem Wurzelgemüse

Die Basis des Gratins des Kasseler Kochs Harald Hoppe sind Kartoffeln, und Möhren, die aber auch durch Steckrüben oder Pastinaken ersetzt oder mit diesem gemischt werden können. Ein guter, aromatischer Käse für die spätere Kruste ist natürlich ein Muss. Beide Rezepte sind für 4 Personen gedacht.

Zutaten für den Kartoffelgratin mit Wurzelgemüse

600 g Kartoffeln, 300 g Möhren (wahlweise auch Steckrüben oder Pastinaken), 20 g Butter, 20 g Mehl, 300 ml Milch, 100 ml Sahne, 100 g geriebener Käse, Salz, Pfeffer, Muskat, Zitronensaft, gekörnte Brühe (Bio-Qualität), je nach Geschmack etwas Knoblauch.

Kartoffel: Regional produziert ist das Grundnahrungsmittel nachhaltig und vielseitig.

Frisch und regional: Das Gute an Kartoffeln, aber auch am Wurzelgemüse ist, dass sie nicht nur vielseitig einsetzbar sind, sondern quasi vor der Haustür wachsen. Foto: (c) Fotolia

Zubereitung des Kartoffelgratins mit Wurzelgemüse (etwa 50 Minuten)

Kartoffeln und Gemüse in feine Scheiben schneiden und in ausreichend gesalzenem Wasser vorgaren. Kartoffeln wie Gemüse sollten noch leicht fest sein. Die Butter schmelzen, das Mehl darin leicht anrösten, mit Milch und Sahne ablöschen. Alles kurz aufkochen und glatt rühren. Die Soße mit den Gewürzen abschmecken und, je nach Geschmack, ein bis zwei kleingehackte Knoblauchzehen hinzuzufügen.

Die Kartoffeln und das Gemüse in einer flachen Gratinform dachziegelartig schichten, die Soße darüber gießen, mit Käse bestreuen. Kartoffelgratin etwa 30 Minuten bei 180 bis 200°C im Ofen überbacken. Unser Tipp: Wer das Gemüse im Kartoffelgratin nicht mag, der lässt es einfach weg und ersetzt es durch die gleiche Menge Kartoffel. Weitere Variante: Mit blanchiertem Lauch (siehe Foto). So wurde es in der Redaktion schon viele Male zubereitet.

Beilagen-Tipp zum Kartoffelgratin

Zum Kartoffelgratin passt ein grüner Salat. Zum Beispiel Endivien- oder Feldsalat mit Vinaigrette.

Rezept für Kartoffel-Majoran-Knödel mit Pilzen

Die Kartoffel-Majoran-Knödel mit Pilzen stammt aus dem Kochbuch «Mein Himmel auf Erden». Ursprünglich mit braunen Champignons vorgesehen, passt jeder andere Pilz der Saison genauso ideal zu diesem schmackhaften Rezept.

Zutaten der Kartoffel-Majoran-Knödel mit Pilzen (etwa 1 Std.)

Für die Knödel: 1 kg mehligkochende Kartoffel, 150 g Mehl, 1 Bund frischer Majoran, 40 g Weizenstärke, 2 Eigelbe, 1 Ei, Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle, frisch geriebene Muskatnuss.

Für die Pilze: 500 g Champignons, oder Pilze der Saison, 1 Zwiebel oder zwei Schalotten, 1 Bund Kerbel, 2 EL Sauerrahmbutter, zudem: Mehl zum Bestäuben.

Zubereitung der Kartoffel-Majoran-Knödel mit Pilzen

Geschälte Kartoffel vierteln und in einen Topf mit kaltem Salzwasser geben. Aufkochen und etwa 20 Min. kochen bis die Kartoffeln aus weich werden. Abgießen und im Topf ausdampfen lassen. In der Zwischenzeit das Mehl sieben und vom gewaschenen Majoran die Blätter abzupfen sowie die Pilze putzen und, je nach Größe, vierteln oder halbieren (benötigen ein paar Minuten in der Zubereitung länger) oder in feine Scheiben schneiden. Zwiebel schälen, fein würfeln, Kerbel waschen, trocknen und fein schneiden.

Kartoffel-Klöße mit Majoran und dazu ein Pilzragout: Lecker und nachhaltig.

Nahezu jede Pilzsorte kann für dieses vegetarische Rezept verwendet werden. Am besten saisonal aussuchen. Foto: (c) Fotolia.

Die Kartoffeln stampfen oder durch eine Kartoffelpresse drücken und auf eine mit Mehl bestäubte Arbeitsfläche geben und verstreichen. Das gesiebte Mehl und die Weizenstärke darüber verteilen. Die zwei Eigelbe und das Ei daraufgeben, die Majoranblätter darüberstreuen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Die Zutaten mit mehlbestäubten Händen zu einer homogenen Masse verkneten. Eine Kugel formen, mit Mehl bestäuben und 15 Minuten ruhen lassen.

Reichlich Salzwasser in einem flachen Topf zum Kochen bringen und mit bemehlten Händen von der Kartoffelteig-Kugel kleine Klöße formen. In das noch köchelnde Wasser geben und dann bei starker Hitze aufkochen lassen bis die Kartoffelknödel an der Oberfläche schwimmen. Herunterschalten und bei schwacher Hitze etwa 15 Minuten ziehen lassen.

Die Butter in einer Pfanne zerlassen, Zwiebel darin glasig dünsten. Die Pilze hinzugeben, salzen, pfeffern und 3 – 4 Minuten mitdünsten. Zum Schluss den Kerbel darüber streuen und die Pilze mit den Kartoffel-Majoran-Knödeln servieren.

Kartoffel und mehr: Die nachhaltigen Rezepte-Tipps

Die Vielzahl an tollen Rezepten der Bio-Spitzenköche finden Sie unter: Bio-Spitzenköche. Das Buch «Mein Himmel auf Erden», GU-Verlag, ist bei Amazon oder direkt beim GU-Verlag erhältlich. Mit dem Artikel «Feldsalat-Pesto» und «Tagliatelle mit gesunden Pilzen» können Sie bei ecowoman.de gleich lecker weiterkochen.

Text: Jürgen Rösemeier