1. Home
  2.  › Ernährung
  3.  › Essen
Bruschetta und Rohkost
Lecker, leichte Sommer Rezepte

Lecker und leicht: Die besten Sommerrezepte für heiße Sommertage

Temperaturen über 30 Grad sind nichts für Schweinshaxen, dicke Soßen oder andere schwere Kost. Jetzt heißt es richtig Essen und Trinken. Am besten alles kalt, leicht und kalorienarm. Ecowoman hat ein cooles Lieblingsmenü ausgewählt. Genau richtig für die heißen Tage und bei Hitze.

Das lecker leichte Ecowoman Sommer-Menue

An den heißen Tagen machen wir vieles automatisch richtig: Relaxen, mehr schlafen als sonst, Lieblingsbücher lesen und weniger arbeiten. Die Hitze lähmt den Kreislauf, macht die Gedanken schwer und drosselt das Hungergefühl. Statt durchs Leben rennen heißt es jetzt langsam bummeln und schlendern. Mit viel Muße. Dazu hat Ecowoman noch ein richtig passenden Sommer-Menue, dann ohne Essen geht es auch im Sommer nicht. Ganz kalt, leicht und mit wenig Kalorien. Reich an Vitaminen und rundum gesund. Genau richtig für die Hitze und die warmen Sommerabende.

Ob Vor- oder Hauptspeise - Hauptsache leicht.

Vorspeise

Brotsalat mit Balsamico-Dressing (für 4 Personen)

Zutaten:

  • 200 g Weißbrot
  • 2 EL Olivenöl
  • 4-5 schnittfeste Tomaten
  • 2 Stängel Bleichsellerie
  • 1/2 gelbe Paprikaschote
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 1 kleiner Salatkopf
  • 100 g gefüllte Oliven
  • 4 TL Kapern
  • 150 g Schafskäse
  • 1 Knoblauchzehe
  • Selleriesalz
  • weißer Pfeffer
  • Basilikum
  • Majoran
  • Thymian
  • 1 Prise Piment
  • 3 EL Balsamico-Essig
  • 5 EL natives Olivenöl extra
  • einige Sellerieblättchen
  • 4 Tassen Goldmännchen Bio-Kräutertee „Pfefferminze liebt Verbene“

So geht´s:

Das Brot in Scheiben schneiden und in heißem Öl rundum goldgelb anrösten, anschließend in eine große Schüssel geben. Das Gemüse putzen und waschen. Die Tomaten in schmale Spalten, die Selleriestängel in mundgerechte Stücke schneiden und diese längs vierteln. Die Paprika vom Kerngehäuse befreien und in Streifen, die Gemüsezwiebel in Ringe schneiden. Den Salat in mundgerechte Stücke zupfen. Oliven und Kapern abtropfen lassen. Den Schafskäse in kleine Stücke bröckeln. Alle Zutaten vorsichtig mit dem Brot mischen. Die Knoblauchzehe abziehen und fein hacken. Knoblauch, Selleriesalz, Pfeffer, Basilikum, Majoran, Thymian und Piment mit Balsamico-Essig und Olivenöl verrühren und das Dressing über den Salat geben, unterheben und kurz durchziehen lassen. Den Salat mit Sellerieblättchen garniert servieren. Als kleine Erfrischung für Mund und Geist schmeckt hierzu eine leckere Tasse Pfefferminztee mit Zitronenverbene. Weitere sommerliche Salatrezepte gibt hier.

Pro Person: 452 kcal (1892 kJ), 13,3 g Eiweiß, 29,8 g Fett, 31,8 g Kohlenhydrate 

Beigabe zur Vorspeise

Rohkost mit Paprikadip (für 4 Personen)

Zutaten

  • 1 Staude Chicorée
  • 8 Stängel Staudensellerie
  • 2 große Möhren
  • 1 gelbe Paprikaschote
  • 1 rote Paprikaschote
  • 250 g Magerquark
  • 150 g Joghurt
  • 25 g Soja-Flakes (Reformhaus)
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 kleine Chilischote
  • 1 TL Paprikapulver
  • Meersalz
  • Weißweinessig
  • 200 g Vollkorn-Baguette
  • 800 ml Tomatensaft
  • 80 ml Schoenenberger Artischocken-Presssaft

So geht´s

Das Gemüse putzen und waschen. Chicorée in einzelne Blätter zerlegen, die Staudensellerie halbieren, Möhren längs vierteln, Paprikaschoten in Streifen schneiden. Für den Dip Quark, Joghurt, Soja-Flakes und Olivenöl cremig rühren. Die Chilischote in Ringe schneiden, dabei die Kerne entfernen. Den Dip kräftig mit Paprika und Chili würzen und mit Salz und Essig abschmecken. Mit Rohkost und Baguette servieren. Tomatensaft mit Artischockensaft mischen und dazu trinken.

Pro Person: 326 kcal (1365 kJ), 21,4 g Eiweiß, 7,5 g Fett, 39,5 g Kohlenhydrate 

Hauptspeise

Bruschetta all’abruzzese (für 4 Personen)

Bruschetta mit Tomaten und Knoblauch

  • 4 mittelgroße Scheiben Weizenmischbrot
  • 3 reife Tomaten
  • 2 Knoblauchzehen
  • einige Blättchen Basilikum
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer

So geht´s

Die Brotscheiben jeweils 2 Minuten auf beiden Seiten im Ofen rösten. Inzwischen die Tomaten häuten, entkernen und zerdrücken. Die Knoblauchzehen abziehen, eine Zehe in dünne Scheiben, die Basilikumblättchen in dünne Streifen schneiden. Die gerösteten Brotscheiben mit der zweiten Knoblauchzehe kräftig einreiben, mit Olivenöl beträufeln und mit Tomaten und Knoblauch belegen. Die Brote mit Salz, Pfeffer und Basilikum pikant würzen und vor dem Servieren nochmals 2 Minuten im Ofen erwärmen.

Pro Person: 181 kcal (758 kJ), 3,0 g Eiweiß, 10,5 g Fett, 18,8 g Kohlenhydrate

Bruschetta mit Tomaten und Oliven

  • 4 mittelgroße Scheiben Weizenmischbrot
  • 3 reife Tomaten
  • 50 g schwarze Oliven ohne Stein
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • Basilikum

So geht´s

Die Brotscheiben jeweils 2 Minuten auf beiden Seiten im Ofen rösten. Inzwischen die Tomaten häuten, entkernen und zerdrücken. Die Oliven vierteln. Die Knoblauchzehe abziehen und in dünne Scheiben, die Basilikumblättchen in dünne Streifen schneiden. Die Brotscheiben mit Olivenöl beträufeln, mit Tomaten, Oliven und Knoblauch belegen. Mit Salz, Pfeffer und Basilikum pikant würzen und vor dem Servieren nochmals 2 Minuten im Ofen erwärmen.

Pro Person: 223 kcal (933 kJ), 3,2 g Eiweiß, 15,0 g Fett, 19,1 g Kohlenhydrate

Griesbecher und Brotsalat

Nachspeise und Vorspeise auf einem Blick.

Nachspeise

Blaubeer-Grießdessert (für 4 Personen)

Zutaten

  • 500 ml Vollmilch
  • 50 g Grieß
  • 40 g Zucker zum Süßen
  • 100 ml Schlagsahne
  • 200 g Blaubeeren
  • 1 EL Zucker zum Wälzen
  • 1 EL Weizenkeime
  • 4 Tassen Goldmännchen Früchtetee Blueberry-Yoghurt

So geht´s

Milch aufkochen, Grieß einstreuen und die Masse kurz aufkochen lassen. Mit Zucker süßen und im Wasserbad abkühlen lassen. Sahne steif schlagen und unter die Masse ziehen. Blaubeeren waschen, eventuell von Stielen befreien und in etwas Zucker wälzen. Den Sahnegrießbrei abwechselnd mit den Blaubeeren in vier Gläser einschichten. Das Grießdessert mit Weizenkeimen bestreut servieren. Dazu schmeckt Blueberry-Yoghurt Früchtetee, der auch sehr gut als Eistee zubereitet werden kann. Wie man Eistee am besten zubereitet erfährt man im Internet.

Pro Person: 310 kcal (1297 kJ), 10,0 g Eiweiß, 13,1 g Fett, 38,2 g Kohlenhydrate

Das könnte Sie auch interessieren: Vegetarische Pennefruchtige Bowlen

Anzeige

Textquelle: Wirths PR, Bildquelle: Wirths PR, Schoenenberger/Wirths PR, Wirths PR, Wirths PR, Autor: Ulrike Rensch