1. Home
  2.  › Ernährung
  3.  › Essen
Hipp vegetarische Menüs
Hipp erhält V-Label

Vegetarische Menüs für die Kleinen: Hipp Gläschen mit V-Label des Vegetarierbunds ausgezeichnet

Gemeinsam mit dem Vegetarierbund Deutschland (VEBU) hat Hipp seine vegetarischen Menüs im Gläschen für Kleinkinder jetzt mit dem VEBU V-Label zertifizieren lassen. So können Mütter ihre Babys abwechslungsreich vegetarisch und zur Abwechslung ohne Fleisch ernähren.

HiPP setzt gemeinsam mit dem Vegetarierbund Deutschland (VEBU) neue Maßstäbe in Sachen vegetarischer Baby-Beikost:  HiPP  hat seine vegetarischen Menüs für Babys zertifizieren lassen, um sie mit dem V-Label des VEBU kennzeichnen zu können. Das V-Label ist ein international geschütztes Gütesiegel zur Kennzeichnung von vegetarischen und veganen Lebensmitteln. HiPP reagiert mit dieser vegetarischen Menülinie auf das zunehmende Verbraucherinteresse an fleischfreien Lebensmitteln auch für Kinder. Zugleich möchte HiPP Eltern und zukünftige Generationen dafür sensibilisieren, verantwortungsvoll mit natürlichen Ressourcen umzugehen und ihren Nachwuchs noch abwechslungsreicher und werthaltiger zu ernähren. 

Anzeige

Vegetarische menüs Hipp

Die vegetarischen Menüs ©Hipp

Zur Abwechslung mal ohne Fleisch!

Immer mehr Menschen möchten ihren Fleischkonsum bewusst einschränken oder ganz darauf verzichten – sei es als so genannter „Flexitarier“, „Vegetarier“ oder gar als „Veganer“. Vor allem viele junge Frauen leben vegetarisch, unter ihnen auch etliche Mütter. Bei ihnen liegt es daher nahe, auch ihr Baby zumindest teilweise vegetarisch zu versorgen. Eine Entwicklung, die auch die Ernährungswissenschaftlerin Dagmar von Cramm beobachtet: „Ernährungstrends beeinflussen auch die Vorlieben und die Lebensmittelauswahl junger Eltern in der Säuglingsernährung. Der Trend zu mehr pflanzlicher Kost, der vor allem bei jungen Frauen zu beobachten ist, hat natürlich auch Auswirkungen auf die Ernährung der Kinder.“

Vegetarische Beikost – Was gilt es bei Babys zu beachten?

Vebu

Der Vegetarierbund Deutschland ©Vebu

Besonderes Augenmerk sollte bei einer vegetarischen Beikost auf die optimale Kombination der Lebensmittel gelegt werden. Nur so kann garantiert werden, dass die Kleinen alle wichtigen Nährstoffe bekommen, die sie für ihre Entwicklung brauchen. Vor allen Dingen sollte hierbei auf die ausreichende Eisenversorgung Wert gelegt werden: Baby-Menüs, die normalerweise mit Fleisch als Eisenquelle zubereitet werden, müssen für die vegetarische Ernährung ein eisenreiches Vollkorngetreide enthalten. Als besonders wertvoller Eisen-Lieferant gilt Amaranth: So besitzt das als „Wunderkorn der Inkas“ einen deutlich höheren Eisengehalt als Hirse oder Hafer und wird aufgrund seiner positiven Eigenschaften von führenden Ernährungswissenschaftlern wie Dagmar von Cramm empfohlen: „Nicht nur innerhalb der vegetarischen Ernährung, sondern auch in der Mischkost bietet Amaranth aufgrund seiner günstigen Eigenschaften eine gute Alternative und Bereicherung des Speiseplans. Der hohe Gehalt an Eisen, Zink und Kalzium sowie hochwertigem Eiweiß unterstützt eine ausgewogene Versorgung – auch von Säuglingen und Kleinkindern.“

Anzeige

Abwechslungsreich und ausgewogen

amaranth

Amaranth liefert Eisen. ©Getty Images

Babys interessiert nur der Geschmack – und Eltern vor allem die Qualität der Nahrung. Deshalb sollte der ideale Speiseplan für Babys abwechslungsreich und ausgewogen sein. Unterstützung bei der gesunden Ernährung ihrer Kleinsten finden Eltern nun bei HiPP: Dank der Erweiterung des bestehenden Sortiments um sechs Sorten vegetarischer Menüs, bietet der Babykostexperte nun noch mehr Auswahl – jeweils eine Sorte pro Altersstufe vom 4. bis zum 15. Monat. Das Besondere daran: Obwohl die Menüs kein Fleisch enthalten, bieten sie trotzdem in ausreichendem Maße die für die Entwicklung von Babys so wichtige Versorgung mit dem Spurenelement Eisen  – und zwar aus rein pflanzlichen Zutaten: Vollkorngetreide, Hülsenfrüchte, ausgewählte Gemüsesorten und insbesondere Amaranth versorgen die Kleinen mit allem, was sie brauchen. Für eine optimale Aufnahme des pflanzlichen Eisens wird empfohlen, Vitamin-C reiche Früchte oder einen Saft nach dem Menü zu füttern.

Die Vegetarischen Menüs von HiPP sind in Drogeriemärkten und im Lebensmittelhandel erhältlich:

HiPP Nudeln mit milder Gemüse-Sauce (ab dem 4. Monat)

HiPP Buntes Gartengemüse mit Süßkartoffeln (ab dem 6. Monat)

HiPP Vollkorn-Spaghetti mit Gemüse-Sauce (ab dem 8. Monat)

HiPP Bunter Kartoffel-Auflauf (ab dem 10. Monat)

HiPP Spätzle mit Gemüse-Sauce (ab dem 12. Monat) UVP 1,55 €

HiPP Vollkorn-Reis mit Ratatouille-Gemüse (ab dem 15. Monat)

Quelle: Hipp