1. Home
  2.  › Ernährung
  3.  › Rezepte
Pure Frische auf dem Teller - Locker leichte Inspirationen
Frischkäse-Rezepte

Locker leichte Rezepte mit Frischkäse

Die ersten lauen Frühjahrsabende, an denen draußen gegessen und gesnackt wird, sind im Anmarsch. Ob zum Grillen oder Aperitif – luftig-lockerer Frischkäse darf dabei nicht fehlen. Wir haben frische Rezepte und knackige Infos zum cremigen Käse für dich!

Würzige Crostini-Snacks

Die knusprigen Leckerbissen lassen sich aus diesen leckeren Zutaten zaubern: Weißbrot, Knoblauch, Frischkäse oder Kräuter-Frischkäse, Tomaten und Olivenöl. Für die Crostini das Weißbrot in dünne Scheiben schneiden und im Toaster, Backofen oder Panini-Grill knusprig rösten. Nun die Knoblauchzehe über die warmen Brotscheiben reiben und den Frischkäse großzügig drauf streichen. Anschließend die Tomaten würfeln und auf den Crostini verteilen. Zu guter Letzt einen Schuss Olivenöl, etwas Salz und Pfeffer drüber geben. Die Snacks auf einem großen Teller anrichten und zum Aperitif als Fingerfood servieren.

Anzeige

Pfiffiger Grill-Dip (leicht scharf)

Der leckere Dip besteht aus einer Packung Kräuter-Frischkäse, einer großen Paprika und einer kleinen Chilischote. Er ist im Handumdrehen zubereitet: Paprika und Chili in sehr kleine Würfelchen schneiden und unter die Käsemasse rühren. Nach Bedarf mit Salz und Pfeffer abschmecken – fertig ist ein locker leichter Dip. Er passt wunderbar – besonders pfiffig auch mit Feta-Käse vermischt - zu Grillfleisch, gegrilltem Gemüse oder als Füllung für gegrillte Champignons.

Zucchini mit Feta-Frischkäse Füllung

Der Grill-Dip mit Kräuter-Frischkäse und Feta-Käse passt auch hervorragend als Füllung für Gemüse

Schnelle Frühlingspasta

Für dieses Gericht benötigt man Nudeln, Kräuter-Frischkäse, eine kleine Zwiebel, Champignons, Schnittlauch und etwas Weißwein. Die Nudeln wie gewohnt kochen. In einer Pfanne Zwiebelwürfel und geviertelte Champignons andünsten, mit einem guten Schuss Weißwein ablöschen und den Frischkäse einrühren. Die Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken und die al dente gekochten Nudeln unterheben. Zum Schluss auf einem Teller anrichten und mit frischem Schnittlauch garnieren.

Luftiger Bio-Frischkäse

Unser Tipp: Für die Rezepte – oder einfach nur zum pur essen, Dippen und Schlemmen – empfehlen wir den ÖMA California luftig Kräuter. Dieser cremig-luftige Bio-Frischkäse ist genau das Richtige für frühlingshafte Tage und ist im Bioladen erhältlich. Eine erlesene Kräuter-Gewürz-Mischung heimischer Kräuter aus Zwiebel, Kerbel, Petersilie, Paprika, Schnittlauch und Liebstöckel verleiht ihm sein fein-würziges Aroma.


 

Anzeige

Frischkäse in verschiedenen Varianten

Frischkäse – die Klassiker

Typisch für den klassischen Frischkäse ist seine pastöse Konsistenz, die in ihrer Streichfähigkeit je nach Sorte variiert. Zu den festeren Frischkäsesorten zählen zum Beispiel Schichtkäse und Frischkäse der Doppelrahmstufe. Auch Quark und Ricotta sind pastöse Frischkäse – beim Quark bemerken wir große Unterschiede in der Cremigkeit je nach Fettstufe. Ein körnig-weicher Frischkäse wie der Cottage Cheese – auch Hüttenkäse genannt – hat generell einen geringeren Fettgehalt und bietet zudem etwas mehr Bissfestigkeit.

Der etwas andere Frischkäse

Eine besondere Art des Frischkäses ist die luftig-aufgeschlagene Variante. Durch seine lockere Konsistenz ist dieser Käse besonders cremig und zergeht regelrecht auf der Zunge. Wie der ÖMA California luftig Kräuter, welcher mithilfe von Stickstoff aufgeschlagen wird und dadurch seine locker-luftige Form erhält.

California luftig Kräuter

Besonders cremig: ÖMA California luftig Kräuter

Anzeige

Doppelrahmstufe oder Light-Version?

Beim Thema Frischkäse stellt sich immer wieder die Frage, welchen Fettgehalt wir wählen sollten. Eine ordentliche Menge Fett im Frischkäse macht satt und ist ein natürlicher Geschmacksträger. Light-Produkte hingegen enthalten weniger Fett, dafür aber oft Zucker und andere Zusatzstoffe. Zudem sättigen sie nicht in dem Maß wie Produkte mit Doppelrahmstufe und wir sind geneigt, dann einfach mehr zu essen. Wir nehmen mit Light-Produkten also weder ab, noch tun wir unserer Verdauung etwas Gutes. Denn gerade Zucker und Zusatzstoffe können im Darm für Chaos sorgen. Bei uns hat ganz klar die Doppelrahmstufe gewonnen. Der ÖMA California luftig Kräuter zum Beispiel enthält besonders leicht verdauliches Fett, welches wertvolle Linolensäure liefert – eine der essentiellen Omega-3-Fettsäuren.

Natur oder mit Geschmacksrichtung?

Kräuter, Lachs, Meerrettich oder Paprika – in den Supermarktregalen finden wir alle erdenklichen Geschmacksrichtungen. Doch wie sieht es da mit künstlichen Aromen und anderen Zusatzstoffen aus? Wie viel Natur steckt dann überhaupt noch im Frischkäse drin? Da wir das nicht so genau wissen, greifen wir meist lieber auf die pure Version zurück und verrühren diese selbst mit frischer Paprika, Kräutern und Co. Eine tolle und praktische Alternative bietet allerdings der ÖMA California luftig Kräuter, der bereits mit erlesenen Kräutern verfeinert ist – auf künstliche Zusätze wird komplett verzichtet. Da sparen wir uns die Schnibbelarbeit und dürfen mit gutem Gewissen einen fein-würzigen Kräuter-Frischkäse in Bio-Qualität genießen!

Weitere Infos finden Sie unter: www.oema.de

Das könnte Sie auch interessieren: 

Gomasio - das fernöstliche Sesamsalz selber machen

Anzeige

Quellen: Ökologische Molkereien Allgäu (ÖMA), Bilder: Ökologische Molkereien Allgäu (ÖMA), Text: Emi Baier