1. Home
  2.  › Ernährung
  3.  › Trinken
Die praktische Memobottle passt in jede Tasche. © Memobottle
Wasser to go

Die flache, wiederverwendbare Trinkflasche ohne Müll

Wider die Wegwerfgesellschaft gibt es bereits eine große Auswahl an wiederverwendbaren Trinkflaschen für unterwegs. Memobottle ist allein durch ihre flache Form so einfach wie genial für Business, Schule und Büro und das ganz ohne Müll.

Der klassische Flachmann stand Pate bei der Entwicklung der modernen Variante für Wasser to go – eine immer wieder verwendbare flache Flasche aus dem BPA-freien Kunststoff Tritan. In drei klassischen Papierformaten passt die auslaufsichere Flasche, ohne wie normale runde Flaschen Beulen zu werfen, in jede (Akten- oder Schul)-Tasche neben Laptop, Tablet, Büchern & Co.

Anzeige

Erhältlich in drei verschiedenen Größen. © Memobottle

Erhältlich in drei verschiedenen Größen. © Memobottle

Zu viel Plastikmüll durch Einwegflaschen

Haltbar, spülmaschinengeeignet und auslaufsicher haben die Macher der Memobottle zum Ziel, die unglaublichen Mengen von Wegwerf-Plastikflaschen langfristig zu reduzieren.  In den vergangenen Jahren ist deren  Aufkommen schier explodiert – allein 1.500 Plastikflaschen werden – pro Sekunde! – in den USA geleert und gleich wieder weggeworfen. Dies schadet nicht nur der Umwelt, sondern auch unseren Portemonnaies: Abgefülltes Wasser ist bis zu 1400 mal teurer als Wasser aus dem Wasserhahn – und oft auch in der Qualität nicht so stark kontrolliert.

Dabei ist Plastik nicht allein der Dämon – im Vergleich zum Energieaufwand bei der Herstellung von Aluminium- oder Stahlprodukten sind Plastikflaschen 80 Prozent umweltfreundlicher. Und viel leichter, was beim Einsatz für wiederverwendbaren Flaschen aus giftstofffreiem Kunststoff wie der Memobottle natürlich klar von Vorteil ist.

Anzeige

Unterwegs ein praktischer Begleiter. © Memobottle

Unterwegs ein praktischer Begleiter. © Memobottle

Memobottle: Umweltfreundlich und Innovativ

So bietet die Memobottle von der kreativen Initiative mit Sitz in Melbourne, Australien und San Diego im US-Bundesstaat Kalifornien, auf jeden Fall eine nicht nur umweltfreundliche, sondern vor allem auch formschöne und durchdachte Alternative zu herkömmlichen Flaschen. Das erkannten die Investoren auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter, die das Projekt Memobottle in kürzester Zeit mit ihrer Finanzierung an den Start gebracht haben.

Quelle: http://www.memobottle.com
Text: mara