1. Home
  2.  › Familie
  3.  › Finanzen
Wenn viele investieren, kann das Projekt bald umgesetzt werden. © denphumi/iStock/Thinkstock
Trend: Crowdinvesting

Crowdinvesting: Neue Finanzierungsformen für Startups im Internet

Crowdinvesting im Internet wird immer beliebter. In Zeiten extrem niedriger Zinsen suchen Anleger nach alternativen Investitionsmöglichkeiten. Anhand des Beispiels der Bio Strohalme wird deutlich, welche interessanten Möglichkeiten und Chancen sich hinter dieser neuen Online-Finanzierungsart stecken, und zwar für Anleger und Existenzgründer.

Viele StartUps scheitern schon in der Gründerphase, weil es oft unmöglich ist genügend Kapital zu sammeln. Die Hürden bei Banken sind für Existenzgründer meist sehr hoch und verbunden mit Bedingungen, die den Start in die Selbständigkeit erschweren. Viele Ideen können deshalb nicht umgesetzt werden und so bleibt manche Innovation auf der Strecke, die vielleicht große Chance auf dem Markt gehabt hätte. Doch die Bonitätsprüfungen der Banken richten sich nach Vorgaben, bei denen Kreativität und Innovationskraft meist keine Berücksichtigung finden. Wie es im Internetzeitalter gang und gebe ist stoßen Plattformen auch in diese Lücke und bieten Startups ideale Möglichkeiten, das weltweite Netz zu nutzen, um notwendige Gelder einzusammeln. Diesen Weg geht auch die Bio Strohhalme GmbH, die ihr Wachstum beschleunigen will und Finanzierungsmittel über ein Crowdinvesting einsammelt. Nachdem die Bio Strohhalme erfolgreich in den Markt eingeführt wurden und europäische Umwelt- und Wirtschafts-Awards gewonnen werden konnten, soll nun die nächste Entwicklungsstufe des innovativen Unternehmens eingeleitet werden.

Anzeige

Bis zu 15 Prozent Rendite pro Jahr

Um ein schnelleres Wachstum erzielen und  die stark steigende Nachfrage aus dem In- und Ausland bedienen zu können sammelt das Münchner StartUp mit Hilfe von Genussscheinen Finanzierungsmittel auf der Crowdinvesting-Plattform Mashup Finance. Privatpersonen können schon mit Beträgen ab 100 Euro am Erfolg des Unternehmens beteiligt werden. Dr. Levin Brunner, Gründer der Münchner Crowdinvesting-Platform Mashup Finance: „Die langjährige unternehmerische Erfahrung des Gründerteams gepaart mit einer hohen Innovationskraft und einem sehr großen Markt bilden die idealen Voraussetzungen für eine tolle Wachstumsstory. Damit bietet sich eine finanziell sehr interessante Beteiligungsmöglichkeit.“ Läuft alles planmäßig können die Anleger mit einer jährlichen Rendite von 15 Prozent rechnen. Zudem winken zusätzliche Boni wie personalisierte Strohhalme oder spezieller Rum von Fidel Castro.

Quelle: Mashup Finance, Bio Strohhalme GmbH
Text: Ulrike Rensch