1. Home
  2.  › Familie
  3.  › Kinder
Augsburger-Puppenkiste
Augsburger Puppenkiste

Rettet die Retter : Augsburger Puppenkiste

Kinder werden in lieben: Tini, der tollpatschige Held aus dem neuen Film „Rettet die Retter – Abenteuereinsatz im Land der Helfer“ von der Augsburger Puppenkiste. Dieses Filmprojekt, das in Zusammenarbeit mit Innenminister Friedrich und Augsburger Hilfsorganisationen ins Leben gerufen wurde, soll die Hilfbereitschaft des Nachwuchses auf spielerische Weise fördern. 

Hauptfigur ist der tollpatschige Tini. Ständig bringt er sich in Gefahr, stolpert von einem Abenteuer ins nächste. Nur gut, dass er treue Freunde hat, die auf ihn aufpassen und ihm zur Hilfe kommen: Zum einen ist da Gerda, die jeden aus dem Wasser retten kann, und zudem auch Marti, der seinen Schwanz zum Löschen benutzt. Und Sani, ganz in Weiß, hat immer einen Erste-Hilfe-Kasten in seinem Bäuchlein dabei. Die Alltagshelden werden von den Marionetten der Augsburger Puppenkiste gespielt. Im Film löschen sie Feuer, verarzten andere mit dem Erste Hilfe - Kasten oder retten sie aus dem Wasser.

Hans-Peter_Friedrich

Dr. Hans-Peter Friedrich MdB, Bundes-
minister des Innern © Henning Schacht

Kinder zum Helfen motivieren

Das Stück soll Kindern schon früh dazu motivieren den Mut zu haben, um anderen zu helfen. „Es ist gut und wichtig, dass wir unseren Kindern rechtzeitig und spielerisch die vielen Herausforderungen näher bringen, die mit der Arbeit gerade im Katastrophenschutz verbunden sind“, so Bundesinnenminister Dr. Hans-Peter Friedrich.  

Ein Film: nicht nur für Kindergärten, sondern für alle  
Bundesweit soll der Film von Puppenkisten-Chef Klaus Marschall mit seinem Team und der Mediengruppe Pressedruck zum Einsatz kommen. Insbesondere Kindergärten und andere Betreuungseinrichtungen sind angehalten ihn vorzuführen. Engagement für andere, Hilfsbereitschaft und Helfen sind die Themenfelder die die gesamte Bevölkerung betreffen und diese auch erreichen sollen. So hoffen zumindest die Macher. Pädagogen, Erzieher, Eltern, Freunde, Großeltern, jedem ist der Film zugänglich und jeder soll ihn sehen.

Anzeige

Ein gemeinsames Projekt und Anliegen

„Rettet die Retter – Abenteuereinsatz im Land der Helfer“ ist ein gemeinsames Projekt des Bundesministeriums des Innern (BMI), des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK), der Arbeitsgemeinschaft der Hilfsorganisationen in Augsburg (Arbeiter-Samariter-Bund, Deutsche Lebensrettungsgesellschaft, Bayerisches Rotes Kreuz, Johanniter-Unfall-Hilfe, Malteser Hilfsdienst) und der Augsburger Puppenkiste. Ziel ist es, junge Menschen auf eine Kultur des Helfens aufmerksam zu machen, das Engagement zu stabilisieren und für die Zukunft zu sichern. Denn unverzichtbar ist für uns alle das ehrenamtliche Engagement.

Helfen macht Spaß

Geschätzte 1,7 Millionen Menschen in Deutschland engagieren sich in ihrer Freizeit freiwillig und bilden somit das Rückgrat unseres Hilfeleistungssystems. Ob in Freiwilligen Feuerwehren, im Bevölkerungsschutz oder in Hilfsorganisationen, Helfen macht Spaß und es ist wichtig für andere da zu sein. Diese wichtigen Botschaften sollen im Film an die Kinder transportiert werden. Und wenn Tini, Marti, Garda und Sani so bekannt werden wie die Klassiker aus der Augsburger Puppenkiste, Jim Knopf oder Urmel aus dem Eis, dann wäre das Projekt ein voller Erfolg.

Quelle: Bundesministerium des Innern / Text: Christina Jung