1. Home
  2.  › Familie
  3.  › Schwangerschaft
Eine Eizelle bei der Befruchtung ©iStockphotos

Anzeichen für einen Eisprung: Die wichtigste Zeit in der Schwangerschaftsplanung

Wenn es darum geht schwanger zu werden, ist die Zeit des Eisprungs die alles entscheidende Phase. In dieser Periode kann die Befruchtung stattfinden. Doch wie erkennt man, ob die Ovulation, wie der Eisprung auch genannt wird, ansteht? Welche Zeichen sollte man beachten?

Wenn sich die Eizelle aus dem Eierstock löst spricht man von einem Eisprung oder einer Ovulation. Es handelt sich dabei um den Zeitraum des Monatszyklus, in dem Frauen ihre fruchtbaren Tage haben. Bis zu 20 Eier reifen monatlich heran und das größte wird in die Eileiter getragen. Um schwanger zu werden, muss die Befruchtung ab 72 Stunden vor und 24 Stunden nach dem Eisprung stattfinden. Dies liegt daran, dass eine Eizelle 24 Stunden nach dem Eisprung stattfindet und Spermien eine Überlebensdauer von 72 Stunden haben. Wenn innerhalb dieses Zeitraums Geschlechtsverkehr praktiziert wird, sind die Chancen hoch, dass eine Schwangerschaft eintritt. Jedoch sollten Sie keinesfalls enttäuscht sein, wenn es nicht beim ersten Mal klappt. Es kann durchaus bis zu einem Jahr dauern, bis eine Schwangerschaft eintritt, wenn regelmäßig die Eisprungphasen genutzt werden.

Um die Chancen zu erhöhen gibt es einige Möglichkeiten, die Eisprungphase genauer zu treffen. Die Messung der Basaltemperatur gibt Ihnen besser Auskunft darüber, wann die Ovulation vorliegt. Durch den Eisprung kann die Körpertemperatur zwischen einem und 1,6 Grad Celsius ansteigen. 

Anzeige

Eisprungrechner hilft

Wenn Sie täglich Ihre Temperatur messen und diese in einen Basalkalender eintragen, können Sie erkennen, wann eine erhöhte Temperatur eintritt und somit der Eisprung ansteht. Experten gehen davon aus, dass Frauen zwei bis drei Tage vor Anstieg der Temperatur und anschließend 12 bis 24 Stunden am fruchtbarsten sind.

Nützliches:

  • Helfen kann auch ein Eisprungrechner. Genauere Informationen hierzu finden Sie unter anderem unter www.babycenter.de.
  • Ein weiteres Anzeichen ist eine Veränderung des Gebärmutterschleims. Fließt er stärker und ist er durchsichtig und schlüpfrig bzw. lässt der Schleim sich in die Länge ziehen, sind Frauen am fruchtbarsten.
  • Wichtig ist in der Phase der Schwangerschaftsplanung, entspannt und locker zu bleiben. Erhalten Sie sich die Freude an der Sexualität und vermeiden Sie es, dass Druck aufkommt. Entspannung, Ruhe und gesunde Ernährung erhöhen die Chancen auf eine Schwangerschaft.

Text: Peter Rensch
Bild: ©iStockphotos, ©monkeybusiness Images-thinkstock